GaLaBau – Kommunaltechnik Titelstory

Kehren für maximalen Einsatz

In der Zeit vom 12. bis 16. November stellt Tuchel sein umfangreiches Produktsortiment auf der Agritechnica vor, zu dem beispielsweise auch die Allround-Fähigkeit der beiden multifunktionalen Selbstfahrer Trio und Quattro in ihren individuellen Gewichtsklassen ebenso zählt wie ein breites Kehrmaschinen- und Schneeräumschild-Sortiment.


Tuchel Maschinenbau ist für leistungsstarke, wendige, professionelle und vor allem schnell einsatzbereite Maschinen bekannt.Bei der Entwicklung legen die Emsländer besonders Wert darauf, Produkte anzubieten, die mit großer Sorgfalt, hoher Geschwindigkeit und Leichtigkeit auch Arbeiten in der Landwirtschaft unterstützen. Unter dieser Prämisse ist auch die Kehrmaschine Maxi entstanden.


Die Kehrmaschine für große Flächen kombiniert eine robuste und kompakte Bauweise mit einem Bürstendurchmesser von 800 mm und besonders großen Lenkrollen Ø 405 x110 mm.Sie soll beispielsweise Lohnunternehmer, Betreiber von Biogasanlagen, Recyclingplätzen und viele andere überzeugen. Die Maxi kann wahlweise in Front oder Heck gefahren werden. Weiterhin besteht bei dem Allrounder die Möglichkeit, hydraulisch zwischen freikehrendem und schmutzaufnehmendem Einsatz zu wählen. Für eine optimale Bodenführung sorgt die Einstellung der Kehrwalze über das Tuchel-eigene Rasthebelsystem mit Kehr-Keil-Optimierung. Die Grundausstattung der Maxi beinhaltet einen extrem robusten Maschinen­rahmen, einen innen liegenden ­Hydraulikmotor, eine Kehrwalze (Beeline-Bürstenring-System, Ø 800 mm, Wabenform) und stabile Lenkrollen. Wahlweise bietet Tuchel-Maschinenbau die Maxi in 240 oder 280 cm Arbeitsbreite an.

Nach oben
facebook youtube twitter rss