Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

Jetzt wird auch Beton gesägt

www.youtube.com/watch hat seit der letzten Bauma mit der ersten Elektro-Diamantkettensäge für Profis den Einsatz von Kettensägen neu belebt, denn die Handhabung einer Benzin-Kettensäge erfordert geschultes Können. Als wichtigste Parameter beim Arbeiten mit einer Kettensäge gelten wie beim Diamantbohren die Kettengeschwindigkeit und der Anpressdruck. Bei einer Benzin-Kettensäge muss der Anwender diese beiden Parameter manuell mit dem Gasgebeschalter regeln, was eine große handwerkliche Erfahrung erfordert. Mit der neuen Coccodrillo 35 wollte Cardi die Handhabung entsprechend einfacher gestalten, weil die beiden Parameter Kettengeschwindigkeit und richtiger Anpressdruck durch eine Multifunktionselektronik überwacht werden.


Der Anwender schaltet die Säge ein und die Softstartelektronik bringt die Kette auf die Leerlaufdrehzahl von 9 400 U/min. Beim Sägen drückt der Anwender das Schwert mit der laufenden Kette in das Material, die Drehzahl reduziert sich und die Leistungsaufnahme des Elektromotors steigt an. Bei einer Leistungsaufnahme von 4 600 W (ca. 6 PS) hat die Kette eine Lastdrehzahl von 6 150 U/min. Erhöht der Anwender den Anpressdruck oder klemmt die Kette, dann senkt die Multifunktionselektronik sofort die Stromaufnahme. In der Folge wird die Softstartelektronik aktiviert und wenn das Schwert mit Kette frei ist, dreht der Motor wieder auf die Leerlaufdrehzahl und der Anwender kann weiter arbeiten. So werden weniger geübte Anwender gezwungen, mit dem richtigen Anpressdruck und der richtigen Lastdrehzahl zu arbeiten. Ferner wird der Verschleiß von Kette und Schwert reduziert und ein Überlastungsschaden beim Motor vermieden.Der Anpressdruck spielt wie auch beim Diamantbohren eine wichtige Rolle. Ebenso muss beim Sägen ein gleichmäßiger Anpressdruck von einem bestimmten kg/cm²-Wert Segmentfläche erreicht werden, um einen guten Vorschub zu erzielen. Beim Einstechen in das Material sind drei bis vier Segmente im Einsatz und es ist für den Bediener leicht, den Anpressdruck aufzubringen. Bei einer Beton Materialstärke von ca. 35 cm sind ca. zehn Segmente im Material und benötigen daher den dreifachen Anpressdruck, den kein Anwender frei Hand aufbringen kann. Aus diesem Grund hat Cardi ein Führungssystem (ähnlich Bohrständer für das Kernbohren) für die Kettensäge entwickelt. Mit diesem System können maßgenaue Profiarbeiten mit einer Diamantkettensäge durchgeführt werden, die mit anderen Maschinen nicht ausführbar sind, beispielsweise eine Öffnung in den Maßen 20 x 30 cm.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss