OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung Themen

Innovative Schwungmassespeicher mit hohem Wirkungsgrad

Zu den TII-Unternehmen Scheuerle, Nicolas und Kamag in der Schwerlasttransporterbranche, stößt jetzt mit TII Energy ein neues Gruppenmitglied, das Maßstäbe im Bereich mechanischer Energiespeicherlösungen für stationäre und mobile Einsatzzwecke setzen soll. »Die Erweiterung der Gruppe durch die TII-Energy in Dessau-Roßlau ist ein strategischer Schritt, um dem internationalen Bedarf an innovativen Speichersystemen für den ökonomischen und ökologischen Umgang mit Energie gerecht zu werden. Unsere Schwungmassespeicher-Technologie ermöglicht, bis jetzt verloren gegangene Energie zu speichern und zu nutzen. Auch der Einsatz für die Speicherung und Wiederabgabe dynamischer Energien für Hybridantriebe von Schwerlasttransporten und für Fahrerlose Transportsysteme (FTS/AGV) ist wegweisend«, so Dr. Axel Müller, Geschäftsführer der TII Group.Das Angebot der TII Energy richtet sich dabei unter anderem an Schienennetzbetreiber, Energieversorger (Glättung von Spannungsspitzen), Betreiber von Solar- und Windkraftanlagen, von Kran- und Industrieanlagen sowie an Dienstleister in der Schwertransportlogistik.

Ein typisches Schwungmassespeichersystem der TII Energy, wie es auch kürzlich auf der auf der Fachmesse für Verkehrstechnik InnoTrans in Berlin ausgestellt wurde, besteht aus einer Schwungmasse, die mit einer Elektromotor-Generator-Kombination über eine Welle verbunden ist. Um den Speicher aufzuladen, wird die Schwungmasse in Bewegung gesetzt (Motorfunktion). Die so gespeicherte Rotationsenergie kann bei Bedarf wieder in elektrische Energie umgewandelt werden (Generatorfunktion). Zu den Vorteilen zählen die sehr kurzen Zugriffszeiten, die mögliche Tiefentladung, ein guter Wirkungsgrad als Kurzzeitspeicher (bis zu 95 %), geringe Betriebskosten und die gute Umweltverträglichkeit. »Die Vorteile gegenüber Akkumulatoren liegen auf der Hand: Keine giftigen Stoffe, eine längere Lebenszeit und ein besserer Wirkungsgrad«, fasst Rainer Feldhaus, Geschäftsführer der TII Energy, zusammen.

Nach oben
facebook youtube twitter rss