Bau- und Nutzfahrzeuge Namen und Neuigkeiten

Infos auf der Steinexpo – Produkte auf der Nordbau

Die enge zeitliche Nähe zu nachfolgenden Messen wie der Nordbau und der IAA, die beide ebenfalls im September stattfinden, ließen, so Langendorf, in diesem Jahr ein größeres Steinexpo-Engagement nicht zu. Doch auch ohne Exponate sollen die Steinexpo-Besucher ein hohes Informationsangebot zu der breiten Produktpalette von Langendorf erwarten dürfen.

Speziell zum Thema isolierte Kippauflieger für den Transport von Asphalt kann Langendorf mit Lösungen aufwarten. Darüber hinaus hat Langendorf die Baureihen Satteltieflader und Tieflader-Anhänger modernisiert und dem aktuellen Stand der Technik angepasst (siehe jeweils auch unter »Nordbau-­Exponate«). Diese Neuheiten werden den Besuchern auf der Steinexpo anhand von Informationsmaterial plastisch vermittelt. Vertriebsmitarbeiter beantworten vor Ort Fragen und ermitteln auch schnell und präzise Konfigurationen von Fahrzeugen.

Fünf Exponate auf der Nordbau

Das Nordbau-Highlight von Langendorf ist ein SKA-Sattelkipper mit einem Alu-Kastenaufbau in thermoisolierter Ausführung. Unter dem Namen Isoxx wurde das Fahrzeug speziell nach den Anforderungen der Asphaltverordnung entwickelt. Bei den Fahrzeugen dieser Baureihe sind die Innenwände von den Außenwänden vollständig thermisch entkoppelt. Gleichzeitig wird eine hohe mechanische Beständigkeit und Steifigkeit erreicht, was eine eine lange Lebensdauer der Isoxx-Auflieger garantieren soll. Trotz der stabilen Ausführung der Innen- und Außenmulde und der lückenlosen Verwendung des hochwertigen Isoliermaterials auf Schaumbasis konnte das Leergewicht fast unverändert beibehalten werden. So wiegt die 26-m³-Aluminium-Kastenmulde weniger als 5 400 kg. Je nach Ausstattung ist es möglich, das Leergewicht mit Isolierung auf weniger als 5 000 kg zu reduzieren.

Für den härteren Einsatz präsentiert Langendorf ein Fahrzeug der SKS-HS-Baureihe. Der Sattelkipper mit Stahl-Halbschale ist für den härtesten Einsatz ausgelegt und punktet dabei mit einem geringen Leergewicht ab 5 900 kg. Bei Fahrzeugen mit Stahlmulde verwendet Langendorf ausschließlich Hardox 450. Die Blechstärken variieren je nach Kundenanforderung. Trommelgebremste Achsen von BPW, Achslift, ein Bedienstand, RSS und eine sperrbare Rückwandverriegelung ergänzen die Ausrüstung der Stahl-Halbschale.

Als dritter Kippauflieger auf dem Stand zeigt Langendorf einen Agrar-Kipper. Der Auflieger vom Typ SKA G kann dank universeller Ausstattung und vielen möglichen Optionen für diverse Transporte eingesetzt werden. Das Fahrgestell ist um 80 mm gekröpft.

Für den Transport von Baumaschinen zeigt Langendorf einen Satteltieflader SATü30. Dank des geringen Leergewichts von 10 000 kg ist mit dem überfahrbaren Tieflader eine Nutzlast von bis zu 31 000 kg möglich. Dank der beiden Radmulden mit 320 mm Tiefe und 1 550/2 165 mm Länge im Tiefbett ist eine Ladehöhe von bis zu 3 700 mm möglich, die auflegbaren Muldenabdeckungen sind dabei vollständig befahrbar. Die Ladeflächenverbreiterung im Tiefbett ermöglicht den Transport mit bis zu 3 000 mm Breite.

Letztes Exponat ist der Tandem-Kippanhänger TK 18 in Dreiseiten-Kippausführung. Er besticht durch ein geringes Leergewicht (4 300 kg), was eine Nutzlast von bis zu bis zu 13 700 kg ermöglicht. Um das geringe Gewicht zu erreichen, sind die Seitenwände aus Aluminium gefertigt. Dank der Kombi-Verriegelung sind die Seitenwände sowohl oben pendelnd als auch nach unten abklappbar. Die stark beanspruchte Rückwand ist aus Feinkornverschleißstahl und somit für eine lange Lebensdauer ausgelegt.

Der Kippaufbau mit den Maßen 5 100 mm Länge und 2 420 mm Breite nimmt dank der fünf Paar in den Boden eingelassenen Zurrösen auch andere Ladungen sicher auf. Dank der verstellbaren Zugöse ist eine schnelle Anpassung auch an ­unterschiedliche Zugfahrzeuge möglich. Eine Rollplane und viele andere Details ermöglichen den universellen Einsatz des Tandemkippers.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss