Straßenbau – Tiefbau Titelstory

Hydraulikbagger-Sortiment erweitert

Je nach Breite und Art der Bodenplatten wiegt der neue R220LC-9A zwischen 22 t und 24 t. Typischerweise wird dieser für Tiefbau, Grabungs-, Kanal- und Abbrucharbeiten bestimmte Mittelklasse-Kettenbagger mit Löffeln von 0,5 m³ bis 1,34 m³ ausgerüstet. Hyundai liefert den Bagger wahlweise mit einem 5 680-mm-Monoblock oder einem gleich langen Verstellausleger mit Nackenzylinder auf der Ausleger-Oberseite – besonders geschützt für Verlade- und Hubarbeiten. Vier Löffelstiele von 2 000 bis 3 900 mm passen den Bagger an diverse Einsatzprofile an. Überarbeitete Axialkolben-Verstellpumpen, feinfühlige Bedienelemente und neue Modi wie Auto Boom und Swing Priority für größere Arbeitsgeschwindigkeiten sollen den südkoreanischen Bagger zu einem effizienten Werkzeug auf der Baustelle machen. Die Grabtiefe beträgt bis zu 7 720 mm, die maximale Losbrechkraft 152 kN. Die Ketten haben eine verbesserte seitliche Führung erhalten, sie werden leicht per Fettpresse gespannt. Bei der großflächig verglasten Kabine fallen die schlanken Säulen auf, die die Sicht auf Gerät und Baustelle weiter verbessern sollen. Klimaanlage, beheizbarer Sitz, verstellbare Joysticks und ein Audiosystem mit USB-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung für das Mobiltelefon sind Standard. Als Option kann der R220LC-9A mit Smart Key ausgestattet werden – damit startet der Bagger per Knopfdruck. Im rechten Fahrerblickfeld befindet sich das Farbdisplay, das über Füllstände der Betriebsmittel, Motor- und Hydrauliksystemdaten informiert und das Serviceinformationen und Fehlermeldungen visualisiert.Zusatzfunktion


Zur Fernüberwachung der ­Maschine wird Hi-Mate angeboten. Das weltumspannende Kommunikationssystem erlaubt per UMTS zusätzlich zum bisherigen Satelliten eine lückenlose Maschinenüberwachung und Fehlerdiagnose. Das Hi-Mate-Modul ist serienmäßig in die Steuerung integriert und kann gegen eine Jahrespauschale freigeschaltet werden.


Das Farbdisplay im neuen R220LC-9A informiert über:


  • Motordrehzahl und Betriebsstundenzähler, Uhrfunktion

  • Kraftstofffüllstandanzeige

  • Kühlmitteltemperaturanzeige

  • Hydrauliköltemperaturanzeige

  • Motorfehler

  • Überlast

  • Kommunikationsfehler

  • Batterieladung niedrig

  • Luftfilterverstopfung

  • Maximale Leistung

  • Fahrgeschwindigkeit
    (hoch – niedrig)

  • Kraftstoffvorwärmung

  • Automatische Leerlaufdrehzahl

  • Rückfahrkamera


Das Unternehmen


Das südkoreanische Unternehmen Hyundai Heavy Industries wurde 1973 von Chung Ju-yung gegründet und zählt zu den größten Werften weltweit. Seit 1985 fertigt der Konzern auch Bau­maschinen (Hydraulikbagger bis 120 t Gewicht, Radlader, Mobilbagger, Minibagger, Baggerlader, Skid-Steer-Loader und Front-Gabelstapler bis 25 t). Die Baumaschinen werden in Korea, China, Indien und Brasilien gefertigt. 73 % des Baumaschinen­umsatzes entfallen auf Hydraulikbagger, 11 % auf Gabelstapler und 8 % auf Radlader. Der Anbieter hat im Jahre 2011 einen Umsatz von umgerechnet 35,3 Mrd. Euro erzielen können.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss