»Hohes Marktpotential«: Präsenz im russischsprachigen Markt erweitert

Lesedauer: min

»Gerade in den russischsprachigen Ländern sehen wir ein enorm hohes Marktpotential, sowohl im Bergbau als auch im Gründungsbau«, sagt Hans Greve, Vice President Mining & Construction bei Aker Wirth. »Die Moskauer Räumlichkeiten sind ein erster Schritt, unser Geschäft in dieser Region intensiv voranzutreiben.« Aker Wirth ist ein Full-Service-Anbieter für ein Gesamtprojekt, von der Ausschreibung bis zur Ausfüh­rung. Spezialisten bieten umfangreiche Beratung – von der Auswahl der optimalen Anlagen für die individuellen Gegebenheiten bis zur Auslieferung und Inbetriebnahme einschließlich eines zuverlässigen Ersatzteilservices.


Aker Wirth bietet Teilschnittmaschinen in der Gewichtsklasse von 50 t bis 130 t an, die für Gesteinsfestigkeiten bis 150 MPa geeignet sind. »Unsere Teilschnittmaschinen sind zu 100 % ›made in Germany‹«, betont Greve. »Diese Qualität in Verbindung mit unseren innovativen Technologien gewährleistet unseren internationalen Kunden maximale Effizienz und hohe Vortriebsleistungen, insbesondere im Hartgestein.«

[3]