Straßenbau – Tiefbau

Hochwertige Straßenbeläge und Kraftstoffeffizienz

Der neue mittelgroße Volvo-Kettenfertiger P6820C wird von Volvos neuem Motor D6H COM 3B mit 140 kW an­getrieben. Er entspricht den ­aktuellen Abgasnormen und leistet deutlich mehr als das Vorgängermodell, zugleich sind nach Herstellerangaben Verbrauch und Geräuschentwicklung gesunken. Bei aktiviertem Smart-Power-Modus soll sich der Verbrauch weiter senken lassen, da hier die Motordrehzahl reduziert sowie die Leistung besonders an den Bedarf anpasst wird – was bis zu 30 % Kraft­stoffeinsparung liefern soll.

Präziser Einbau


Der P6820C mit einer Volvo-­Variomatic-Bohle soll besonders für hohe Flexibilität stehen, wenn sich die Einbaubreiten häufig ändern, und zwar bis zur doppelten Grundbreite der Bohle von 2,5 bis 5 m. Mit Verlängerungen kann er sogar Straßenbeläge mit bis zu 9 m Breite einbauen. Mit einer festen Volvo-Einbaubohle zeigt sich der P6820C noch effektiver, wenn er bis zu 700 t bei einer Breite von 10 m einbaut. Sein Durchsatz macht diesen Fertiger flexibel genug für eine Vielzahl von Anwendungen von Orts- und Hauptstraßen über Fernstraßen bis zu Abfalllagerplätzen. Er kommt auch mit einer breiten Palette an Materialien zurecht, von der Deckschicht und der Binderschicht über die Tragschicht bis hin zu Frostschutzschichten.


Die Einbaueffizienz wird weiter von einer optionalen hydraulisch betätigten Einlaufklappe im Kübel erhöht, die das Material in den Kübel leitet und ein Verschütten vor dem Fertiger vermeidet. Unabhängig hydrostatisch angetriebene Förderbänder und Förderschnecken, die auch reversiert werden können, stellen sicher, dass das Einbaumaterial gleichmäßiger zu beiden Enden der Bohle transportiert wird. Eine optimale Materialförderung im Förderkanal wird durch Anpassung von Höhe, Geschwindigkeit und Richtung der Förderschnecke unterstützt. Die größere Materialmenge und der hohe Durchsatz dienen einer optimalen Qualität der Straßenoberfläche – unabhängig von Breite, Dicke oder Einbaugeschwindigkeit. Die große Kübelkapazität fördert einen ununterbrochenen Materialfluss für noch effizienteres Arbeiten und unterstützt einen durchgängigen Einbau, zum Beispiel unter Brücken.


Die Variomatic-Bohle von Volvo mit Drei-Zonen-Heizsystem steht auch für eine Verbesserung von Effizienz und Qualität. Volvos feste und variabel verlängerbare Bohlen versprechen hier einen hohen Verdichtungsgrad. Er verkürzt die Dauer der Verdichtung durch Walzen und führt zu einer glatteren hochwertigen Straßenoberfläche. Volvo-Bohlen können auf Asphaltbeton und Mineralstoffgemisch verwendet werden. Bohlenverlängerungen lassen sich dank Volvos hydraulischem Schnellkupplungssystem ohne besondere Werkzeuge innerhalb weniger Minuten anbauen.

Elektronik für mehr Produktivität


Das Fahrerumfeld mit einem verstellbaren Sitz ist ergonomisch gestaltet. Das dreh-, kipp- und verlängerbare Bedienpult ist mit EPM-II-System (Electronic Paver Management II) ausgerüstet, das alle Funktionen steuert und den Fahrer mit einfachen Schritt-für-Schritt-Anweisungen durch den Arbeitsprozess lotst. Auf einem großen Farbbildschirm können die Fahrer mehrsprachige Motordatenmenüs auswählen. EPM II überwacht auch den Kraftstoffverbrauch und verwaltet die Wartungsintervalle, um den Fahrer auf fällige Routinewartungen hinzuweisen. Ein »Settingsmanager« verkürzt die Eingabe von Einstellungen und ermöglicht den Fahrern, Einstellungen im System zu speichern und später wieder abzurufen, wenn ähnliche Bedingungen vorliegen. Zur Sicherheit können alle Bedienpulte, also auch das EPM II, entfernt und in einem verschließbaren Fach aufbewahrt werden.


Die mit Gummipolster versehenen Raupenketten sind wartungsfrei. Die Raupenketten werden automatisch und hydraulisch auf die richtige Kettenspannung gebracht. Ein Systemmonitor überwacht die Bewegung und steuert die Reaktion des Motors, um sicherzustellen, dass sowohl Arbeiten in gerader Linie als auch mit feststehendem Radius exakt sind. Zusammen mit der guten Gewichtsverteilung ist so ein effizienter Einbauprozess sichergestellt. Die ruckfreie und präzise Steuerung der elektrohydraulischen Lenkung wird über eine benutzerfreundliche Skala auf dem Bedienpult erreicht.


Die Wartung des Kettenfertigers P6820C wurde vereinfacht. Die Servicepunkte sind über die großen Wartungsöffnungen besser zugänglich. Ein als Sonderausstattung erhältliches zentrales Schmiersystem automatisiert die Schmierstoffwartung. Das Fahrerschutzdach lässt sich schnell und einfach zusammenklappen und ermöglicht so auch einen einfachen Transport. Für Volvo-Straßenfertiger gibt es »Care Kits«, die für eine längere Lebensdauer und bessere Leistungen von Verschleißteilen sorgen sollen, sowie Servicevereinbarungen, die Service- und Wartungsangebote in umfassenden Paketen zusammenfassen, um diversen Kundenwünschen entgegenzukommen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss