Aktuelles

GP Baumaschinen GmbH Halle weiter auf Erfolgskurs

Neben Komatsu Neu- und Gebrauchtmaschinen, Serviceleistungen sowie dem umfangreichen Mietpark werden auch die Produkte der GP Günter Papenburg AG angeboten. Unter der Marke HBM-Nobas werden im Betriebsteil am Standort Nordhausen Motorgrader und in Teltow Asphaltmischanlagen der Marke teltomat entwickelt und produziert.


Seit 1990 ist die GP Baumaschinen GmbH Halle in Sachsen-Anhalt und Teilen von Niedersachsen sowie Berlin-Brandenburg und ab Oktober 2012 auch im Raum Sachsen und den angrenzenden Teilen Thüringens der kompetente Ansprechpartner für Baumaschinentechnik und die komplette Komatsu Produktpalette. Durch die große Zahl von Servicefahrzeugen und -monteuren wird den Kunden rund um die Uhr ein ausgezeichneter Service gewährleistet.


Seitdem die GP Baumaschinen GmbH Halle vor zwei Jahren zum Distributor/Direktimporteur von Komatsu Baumaschinen aufgestiegen ist, wird sukzessive mit der Gebietserweiterung fortgeschritten. Mit dem Aufbau der Niederlassung Zwickau werden zwei Millionen Euro investiert. Für das Jahr 2012 ist ein Gesamtumsatz von mehr als 50 Millionen Euro aus Handel, Service und Mietpark geplant, womit das Unternehmen sich als führender Baumaschinenanbieter mit Sitz in den neuen Bundesländern etabliert. Neben dem Vertrieb von Komatsu Baumaschinen bietet das Unternehmen einen Mietpark mit Maschinen aus allen Segmenten und garantiert einen ausgezeichneten Service ‒ rund um die Uhr.


Die GP Baumaschinen GmbH Halle gehört zur GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe, die 1963 als Familienunternehmen in Hannover gegründet wurde. Bundesweit arbeiten über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sparten Gewinnung von Rohstoffen, Produktion von Baustoffen, im Hoch-, Tief-, Straßen- und Gleisbau sowie im Baumaschinenhandel und -service, in der Spedition sowie in der Entsorgung einschließlich Recycling und Deponierung.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss