Namen und Neuigkeiten

Gert-Dietrich Reuter im Ruhestand

Neben dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Jung nahmen auch viele Kollegen, Wegbegleiter und Ver­treter von Mitgliedsunternehmen die Gelegenheit wahr, sich für das große Engagement zu bedanken.


1991 als Geschäftsführer für den damaligen »Industrieverband Steine und Erden, Transportbeton, Mörtel und Asphalt Thüringen und Sachsen-Anhalt e. V.« eingestellt, widmete sich der Jurist und Maschinenbau­ingenieur den Themen Rohstoff­sicherung, Berg­recht, Landesplanungsrecht, Tarifrecht, Arbeitsrecht und Baustoffüberwachung. »Vieles ist uns gelungen, einiges mussten wir hinnehmen oder kämpfen noch heute«, resümierte Reuter selbst seinen Einsatz für die Belange der Steine- und Erden-Industrie.


»Gert-Dietrich Reuter haben wir als einen Mann erlebt, der diese Auf­gaben mit sehr guter Strategie wahrgenommen hat und der durch seine Sachkenntnis nicht nur den Respekt seiner Mitarbeiter, sondern auch seiner Gesprächspartner in Politik und Verwaltung erworben hat«, sagte der UVMB-Ehrenvorsitzende Horst Huck.


Die Führung des UVMB verbleibt in den Händen von Dr.-Ing. Steffen Wiedenfeld (Aufgabenbereiche Technik und Öffentlichkeitsarbeit) und des kauf­männischen Geschäftsführers RA Gerald Rollett, der zudem die juristischen Aufgaben von Gert-Dietrich Reuter übernimmt. Die Betreuung des Bereichs Rohstoffsicherung fällt künftig Dipl.-Geol., Dipl.- Kfm. (FH) Bert Vulpius zu.

Nach oben
facebook youtube rss