Aktuelles

Forschung und Lehre: Vibrationswalze für TU Dresden

Auf den Gebieten der Antriebstechnik, Prozessmechanik und interaktiven Simulation von mobilen Arbeitsmaschinen lehrt und forscht der Lehrstuhl für Baumaschinen- und Fördertechnik an der TU Dresden. Neben theoretischen Methoden zur Produktentwicklung, die sich immer mehr einer ganzheitlichen Simulationstechnologie bedienen, spielen Tests unter praxisnahen Bedingungen nach wie vor eine große Rolle. Sie sind zum Verifizieren von aufgestellten Modellen für die Simulation unerlässlich. Im Lehrbetrieb dienen sie dazu, den Studenten im Praktikum das Experimentieren und Messen als weitere Methode in der Produktentwicklung beizubringen. Für diese Aufgaben stehen dem Lehrstuhl eine komfortable Versuchshalle und ein Testgelände zur Verfügung. Die knickgelenkte BOMAG-Tandem-Vibrationswalze BW 138 AD-5 ergänzt in Kombination mit Mobilbagger und Radlader die technologische Linie im Erdbau durch den Verdichtungsprozess. Sie wird demnächst mit vielfältiger Messtechnik ausgestattet und umgehend in Forschungsaufgaben sowie in die studentische Ausbildung integriert.


Professor Günther Kunze bedankte sich im Namen der TU Dresden insbesondere bei Robert Laux, dem Technischen Leiter der FAYAT BOMAG, für die schnelle und unbürokratische Überlassung der Maschine.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss