Aktuelles

Fischer-Jung: Doppeljubiläum mit Leistungsshow zum »70+5«-Jährigen gefeiert

Anlässlich des 70. Geburtstags der Firma Fischer-Jung sowie dem fünfjährigen Bestehen der Fischer-Jung Aufbereitungstechnik fanden Ende August zwei »Steinbruchtage« im Basalt- und Lavasteinbruch von Terratec Basalt statt.

Der Standort Ettringen in der Vulkaneifel erwies sich als idealer Veranstaltungsort für die Jubiläumsfeier samt Leistungsshow, um dem handverlesenen Publikum den Weg des Gesteins von der Sprengung an der Abbruchwand bis zum klassierten End­produkt zu demonstrieren.

Im Jahr 1948 von Walter Roland und Emil Mauritz-Hünnebeck in Krefeld gegründet, vertritt die heutige Unternehmensgruppe Fischer-Jung als bundesweiter Handels- und Servicepartner in der Baubranche insbesondere Produkte von Metso Minerals, JCB und Terex-Finlay. Die noch recht junge Fischer-Jung Aufbereitungstechnik mit Sitz in Krefeld hat sich in den fünf Jahren ihres Bestehens im Bereich der Gewinnungsindustrie bei Steinbrüchen und Recyclern ebenso bereits einen Namen gemacht.

Mit einer nicht alltäglichen Leistungsshow im Terratec-Basalt- und Lavasteinbruch stellte die Unternehmensgruppe zum Doppeljubiläum das eigene Leistungsportfolio vor. Besuchern bot sich die Gelegenheit, den Weg des Gesteins live in der Produktion – von der Bohrung über die Sprengung, das Vor- und Nachbrechen bis zur Separation – zu verfolgen.


Metso und Case im Einsatz

So konnten sich die Gäste ein lückenloses Bild unterschiedlicher Aufbereitungsprozesse im Hartge­stein machen, an denen ausschließlich mobile Anlagen und Aggregate von Metso und Case beteiligt waren. Nach der Sprengung und der Aufgabe des Rohmaterials verfolgten die Gäste die mehrstufige Verarbeitung des Gesteins über die Vorabsiebung, den zwei- bzw. dreistufigen Brechprozess bis hin zur klassierten Aufhaldung. Am Ende konnten die hochqualitativen Endprodukte mit unterschiedlicher Basaltfraktionen (0/2 mm, 2/8 mm, 8/16 mm) auf ihre Qualität hin überprüft werden. Zu den Highlights der neuesten Aufbereitungstechnologien zählte der Metso Lokotrack LT220D, ein raupenmobiler Kegelbrecher mit integrierter 3-Deck-Siebeinheit und Überkornrückführung, der erst seit Ende letzten Jahres bei Terratec-Basalt im Einsatz ist. Der neue mobile Prallbrecher mit aktiver Vorabsiebung und Kraftstoff-Sparmodus von Metso, der Lokotrack LT1213, feierte erst kürzlich sein Debüt im Basaltsteinbruch von Terratec.

Die Besucher konnten sich davon überzeugen, wie mobile Lokotrack-Einheiten von Metso im verriegelten Verbund eine Gesamtproduktion von 400 t/h lupenreinem Endkorn erzielen. Im Basalt-Lavawerk Ettringen sowie an naheliegenden Standorten von Terratec sind zurzeit elf Metso-Anlagen im Einsatz.     §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss