Aktuelles

Evonik: Kraftstoffeffizienz in Paris demonstrieren

»Betreiber von Baumaschinen mit Arbeitshydrauliken, die auf Hydraulikfluide mit der Dynavis-Technologie wechseln, stellen fest, dass ihre Maschinen effizienter und produktiver arbeiten und die Wartungs­intervalle länger werden. Das senkt in der Folge auch die Betriebskosten«, betont Rolf Fianke, Global Marketing Manager Dynavis. Auf der Intermat zeigt Evonik als Eigentümer und Lizenzgeber der Technologie, »wie sich mit Dynavis Kosten einsparen lassen, und wir erklären die Dynavis-Vorteile bei Baumaschinen sowie bei Maschinen in Gewinnung und Recycling«, so Fianke.

Dynavis ist eine Technologie zur Viskositätsoptimierung von Hydraulikfluiden. Wenn diese die gleiche Viskosität über einen breiten Temperaturbereich hinweg behalten, sorgt das, wie der Anbieter unterstreicht, für größere Effizienz, einen geringeren Energieverbrauch und eine Kraftstoffersparnis von insgesamt 5 % bis 20 %. »Durch den Wechsel auf ein mit Dynavis formuliertes Hydraulikfluid laufen nahezu alle hydraulisch betriebenen Maschinen effizienter, ­dynamischer und präziser«, so Fianke.


Eine der Attraktionen am Evonik-Stand sind die beiden »Efficiency Bikes«, die seit der Bauma 2013 ein fester Bestandteil der Evonik-Messeauftritte sind. Dabei handelt es sich um zwei identische Fitnessräder, die hydraulische Pumpen antreiben, vergleichbar mit den Pumpen, die in Baumaschinen zum Einsatz kommen. Eines der hydraulischen Systeme verwendet ein mit der Dynavis-Technologie formuliertes Fluid, das andere ein herkömmliches Hydrauliköl. Während die »Radfahrer« die Pumpleistung erbringen, ist anhand einer Flüssigkeitssäule zu sehen, wie viel effizienter das Dynavis Bike ist.

Auch Fallstudien belegen die Leistung

Am Dynavis-Stand legen Erfahrungsberichte von Anwendern darüber Zeugnis ab, wie sich die Leistung von Baumaschinen unterschiedlichster Größenklassen mit der Dynavis-Technologie verbessert. So beobachtete das Bauunternehmen Lutzenberger im Rahmen eines Straßenbauprojekts, dass sich die Kraftstoffeffizienz seines Liebherr-Raupenbaggers des Typs LH 936 mit Dynavis um 9,2 % verbesserte.

»Dynavis Media Wall«

Auf der Intermat 2018 kommt auch zum ersten Mal die »Dynavis Media Wall« zum Einsatz, die einen Live-Social-Media-Feed mit einem besonderen Wand­effekt kombiniert: Tippt man auf einen Button in einer speziellen Smartphone-App, scheint die LED-Wand zu verschwinden und die Dynavis-Räder auf der anderen Seite der Wand werden sichtbar. Außerdem sollen auf einer »Wall of Fame« im großen Format Erfolgsgeschichten von weltweiten Dynavis-Lizenznehmern angezeigt werden.    §

FIRMENINFO

Evonik Resource Efficiency GmbH

Kirschenallee
64293 Darmstadt

Telefon: +49 (0) 6151 18 3124
Telefax:

Nach oben
facebook youtube twitter rss