GaLaBau / Kommunaltechnik

Erhöhte Korblast und hohe Fahrgeschwindigkeit

www.youtube.com/watch charakteristisch für die Raupen-Arbeitsbühnen von Hinowa mit dem Namenszusatz »IIIS« gilt die Steuerung, die Maßstäbe in puncto Bedienkomfort setzen soll: Die Ausnivellierung der Arbeitsbühne erfolgt vollautomatisch und wird ebenso wie Raupenfahrwerk, Spurverbreiterung und Motor Start/Stopp per Fernsteuerung bedient. Diese Lösung ist nicht nur beim bewährten Goldlift 14.70 IIIS zu finden, sondern auch bei der »großen Schwester« Goldlift 17.80XL IIIS, die mit 17 m Arbeitshöhe und über 8 m seitlicher Reichweite extreme Arbeitsbereiche abdeckt und das Einsatzspektrum der Raupen-Arbeitsbühnen erweitert. Auch alle Modelle der Lightlift-Serie sind mit der Steuerung ausgestattet. Somit punkten alle Hinowa-Raupen-Arbeitsbühnen von 14 m bis 23 m Arbeitshöhen mit diesen Vorteilen.

Kundenspezifische Nachfragen im Hinblick auf eine erhöhte Korbtraglast von 230 kg im gesamten Arbeitsbereich unterstützten die Entwicklung entsprechender Performance-­IIIS-Modelle. Mit ihnen wird dauerhaftes Arbeiten von zwei Personen samt Werkzeug möglich. Neben einer erhöhten Korbtraglast sollen diese Modelle auch mit einer am Markt nach Anbieterangaben bisher nicht erreichten Fahrgeschwindigkeit punkten, die eine schnellere Fortbewegung auch über längere Distanzen ermöglicht. Jede Raupen-­Arbeitsbühne von Hinowa ist serienmäßig mit drei unterschiedlichen Antriebsarten verfügbar: mit einem elektronisch geregelten Honda-Benzinmotor und 230 V/2,2-kW-Elek­tro­motor, mit einem ebenfalls drehzahlgeregelten Dieselmotor und 230 V/2,2-kW-Elektromotor sowie mit einem Lithium-Ion-Batterieantrieb. Alle Hinowa-Raupen-Bühnen verfügen über GPS/GPRS-Systeme, dank derer Maschinenzustand und -standort abgefragt werden können.Produkt-Fakten


Hinowa-Raupen-Arbeitsbühnen


  • geringes Gewicht erlaubt den leichten Transport per Pkw-Anhänger

  • GPS/GPRS ermöglicht schnelle Service-Hilfestellung durch Dorn Lift

  • 230 kg Korbbelastung im gesamten Arbeitsbereich

  • Schnellwechselsystem für schnelle Arbeitskorbdemontage

  • Drei Fahrgeschwindigkeiten

  • Staplerlaschen für sicheres Heben der Maschine auf Lkw oder Einsatzort

  • Sicherheit durch Korblastüberwachung, Stützdrucküberwachung, ­Neigungsüberwachung für die Abstützung und für den Fahrbetrieb

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn