Aktuelles

Einweihung der neuen Produktionshalle gefeiert

Mit rund 400 Gästen, darunter über 100 Kinder, nahmen die Belegschaft und deren Familien an der Feier teil. Auch Mitarbeiter des planenden Architekturbüros, der bauausführenden Fachunternehmen und der umliegenden Nachbarbetriebe sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft kamen, um zur Werkserweiterung zu gratulieren. Mit der Produktionserweiterung um 3 500 m² steht der Maschinenbaufirma nun ein modernes und ganzheitliches Kompetenzzentrum zur Herstellung von Fahrzeug- und Sondermaschinen zur Verfügung. Der Ausbau ermöglicht es der Firma, hohen Qualitäts- und Produktivitätsansprüchen auch in Zukunft gerecht zu werden sowie der steigenden Nachfrage auch auf internationaler Ebene entgegenzukommen.

Das neue Werk ist in vier Bereiche unterteilt, sodass ein idealer Materialfluss und ein effizienter Produktionsprozess gewährleistet werden. Von der Blechbearbeitung, in der die Bleche und Platten durch Zuschneiden, Bohren und Stanzen auf das Schweißen vorbereitet werden, geht es weiter ins Kommissionierlager, wo die einzelnen Bauteile zusammengestellt und bis zur weiteren Bearbeitung in einem innovativen Lagersystem untergebracht werden. Im dritten Hallenabschnitt befindet sich die Schweißerei. Die ­größte Neuerung in der Fertigungserweiterung stellt eine neue Pulverbeschichtungsanlage dar. Neben einer Sandstrahlkabine und einer Nasslackierhalle können die Bauteile hier im Pulververfahren umweltfreundlich beschichtet werden. Ein effizientes Deckenschienensystem sorgt für einen reibungslosen Transport der Bauteile durch die Halle.

Die Einweihung der neuen Produktionshalle stellt den Abschluss des ersten von insgesamt drei Bauabschnitten dar. Im nächsten Schritt sind der Ausbau von Montagehallen mit Fertigungslinien für Baufahrzeuge sowie die Erweiterung des Logistikzentrums geplant. Auch der Service- und Reparaturbereich für Miet- und Gebrauchtfahrzeuge soll ausgebaut werden.

Nach oben
facebook youtube twitter rss