Straßenbau – Tiefbau

Ein kleines Kraftpaket

Die neue Grabausrüstung des ECR50D, einschließlich optimiertem Ausleger und Anbaugeometrie, ermöglicht einen erweiterten Arbeitsbereich für höhere Produktivität. Der maximale Grabradius beträgt 6,29 m bei langem und 5,91 m bei kurzem Stiel. Unterdessen bietet die Schwimmstellung des Planierschildes durch das runde Design präzise Planierarbeiten – geeignet zur Bodenebnung, -abstufung oder -konturierung. Mit einem Gewicht von 5 t bewegt die Maschine auch schwere Lasten. Die Vorschubkraft wurde um 3,3% erhöht, der automatische zweistufige Fahrantrieb soll dem Fahrer eine optimierte kontinuierliche Fahrt der Maschine bei hoher Geschwindigkeit und Traktion ermöglicht. Wenn mehr Kraft erforderlich ist, wird die Geschwindigkeit automatisch reduziert.


Ausgestattet mit Spitzentechnologie, einschließlich des Eco-Modus von Volvo und lastabhängiger Hydraulik, bietet der ECR50D einen niedrigen Kraftstoffverbrauch bei hoher Grableistung und schnellen Zykluszeiten. Der Eco-Modus soll den Kraftstoffverbrauch um bis zu 10 % verringern – ohne Leistungsverlust bei den meisten Betriebsbedingungen, wobei die lastabhängige Hydraulik nur dann Leistung erbringt, wenn diese erforderlich ist.


Die Effizienz des ECR50D wurde durch das automatische Leerlaufsystem und die automatische Motorabschaltfunktion verbessert. Beide werden aktiviert, wenn die Maschine für eine voreingestellte Zeit nicht bedient wurde.


Eingebauter Komfort


Die Kabine mit FOPS-1-Aufbau sowie TOPS- und ROPS-Schutz bietet eine gute Rundumsicht durch groß dimensionierte Glasflächen, ergonomisch angeordnete Bedienelemente und Schalter, Geräuschdämmung sowie entsprechende Bein- und Kopffreiheit. Die gemeinsame Federung von Sitz- und Bedienkonsole hält Erschütterungen vom Fahrerplatz fern. Über ein praktischerweise am rechten Joystick angeordnetes Daumenrad können Anbaugerätekreis und Auslegerversatz proportional angesteuert werden. Das Schwenken wird durch den Hebel links bedient, wogegen Versatzbewegungen durch das Daumenrad am rechten Hebel gesteuert werden. Für einen höheren Komfort des Fahrers beim Ein- und Aussteigen der Kabine lässt sich die Bedienkonsole nach hinten neigen. Der ECR50D verfügt zudem über eine optionale Diebstahlsicherung: Zur Verringerung des Diebstahlrisikos muss ein Code über das Tastenfeld eingegeben werden, um die Maschine starten zu können. Dieser Code kann über das Management-System der Maschine geändert oder deaktiviert werden.


Servicefreundlichkeit


Der seitlich angeordnete Motor, zusammen mit zwei gasdruckfedergestützten weit öffnenden Hauben, steht für einen sicheren und einfachen Zugang zu allen Komponenten und Wartungspunkten, die regelmäßig kontrolliert werden müssen. Wartungspunkte, einschließlich Motoröl und Luftfilter (mit einem Serviceintervall von bis zu 500 Betriebsstunden), Kühlmittelstand und Kraftstoff-Filterkontrolle sind alle zusammen gruppiert, sodass die regelmäßigen Wartungsprüfungen schneller erledigt werden können. Die Schmierpunkte (mit einem Schmierintervall von mindestens 50 Betriebsstunden für alle Schmierpunkte) und Filter sind ebenfalls auf derselben Seite der Maschine zusammen gruppiert. Mit dem multifunktionalen Hydraulikölfilter von Volvo erfolgt die Filtrierung, wenn der Tank gefüllt oder nachgefüllt wird und bevor das Öl über die Rücklaufleitungen zurückgeführt wird. Das transparente Schauglas ermöglicht die Überprüfung des Ölstands und macht das frühzeitige Erkennen von Verunreinigungen möglich.


»Plug and Play«


Volvo bietet auch passende ­Anbaugeräte für den ECR50D. Alle Hydraulikverbindungen sind bereits installiert, sodass der Fahrer nach dem Anschluss sofort loslegen kann. Per Tastatur in der Kabine kann der Fahrer die Hydraulikmenge für die ­Anbaugeräte anpassen.

Nach oben
facebook youtube twitter rss