GaLaBau – Kommunaltechnik

Ein »Alleskönner« namens Q-Synchro 100

Der auf der Intermat gezeigte Prototyp des im niederländischen Wemeldinge beheimateten Unternehmens verfügt dank eines Tier 4 interim/Stufe IIIB-konformen 4,5-l-Motors von John Deere über eine Leistung von 74 kW (100 PS) – und dementsprechend über ein sehr hohes Drehmoment. »Dadurch sind die Brech-, Hub- und Reißkräfte des Q-Synchro 100 ähnlich gut wie bei einem klassischen Mobilbagger«, so Huissoon. Auch hinsichtlich der Traktion seien die Werte außergewöhnlich.


Die Zugkraft des Q-Synchro 100 beträgt 4 000 kg, mit dem Auslegersystem lassen sich Lasten von bis 1 800 kg heben. Der Oberwagen ist um 360 Grad drehbar. Der allradangetriebene Q-Synchro 100 hat ein hydrostatisches Getriebe, erreicht eine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h und kann als Hinterradstapler eingesetzt werden. Das innovative Auslegerkonzept hat die Diverto-Ingenieure zudem veranlasst, eine ebenso ungewöhnliche Kabine zu konstruieren.


Diese hat aufgrund ihrer Breite Platz für zwei Personen und bietet eine exzellente Sicht bei allen Einsätzen. »Wir haben nur hochwertige Komponenten namhafter Hersteller verbaut«, sagte Huissoon, und die Maschine ist »komplett made in den Niederlanden«. Dank der Kooperation mit der VDL-Gruppe, mit insgesamt 7 100 Mitarbeitern und einem Umsatz von zuletzt 1,7 Mrd. Euro eines der renommiertesten Industrieunternehmen in den Niederlanden, habe Diverto jetzt auch den richtigen Produktionspartner gefunden, so Huissoon. Er kündigte an, mit der Serienfertigung des Q-Synchro 100 im kommenden September zu beginnen.


Denn die Nachfrage nach dem »Alleskönner« sei groß. »Wir haben bislang schon 15 Maschinen verkaufen können«, sagte Huissoon, der plant, im kommenden Jahr zwischen 70 und 100 Einheiten zu produzieren. Auch eine Modellerweiterung schließt er in den nächsten Jahren nicht aus.»Wir haben den Q-Synchro 100 modular entwickelt und aufgebaut, weshalb die Range relativ schnell und problemlos erweitert werden könnte.« Als Vertriebspartner hat Diverto bislang Händler in den Niederlanden, in der Schweiz und in Deutschland gewinnen können, und dieses Netz soll weiter ausgebaut werden, auch in Deutschland. »Dabei ist es uns wichtig, dass diese Händler mit ihren Marken im A-Segment vertreten sind«, sagte Huissoon. Deutschland-Premiere für den Diverto Q-Synchro 100 ist im September auf der ­GaLaBau in Nürnberg.


Von Michael Wulf

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss