Straßenbau / Tiefbau

Drei neue Mobilbagger

Die überarbeiteten Modelle versprechen einen noch höheren Fahrkomfort und eine einfachere Bedienung. Auch in Sachen Wartungsfreundlichkeit wollen die drei neuen ihre Vorgänger über­treffen und so auch insgesamt zu einer Senkung der Betriebskosten führen.


Die neuen Case-Mobilbagger verfügen über ein 3-Pumpen-Hydrauliksystem mit einer separaten Pumpe für die Schwenkbewegungen, das weiche und kraftvolle Arbeitsbewegungen erlaubt und damit eine nahezu unbegrenzte Einsatzflexibilität und höchste Grableistungen verspricht. Die Hydraulik wird über das von Case ent­wickelte CIHS-System (Case Intelligent Hydraulic System) gesteuert, das mit einer neuen integrierten CPU ausgestattet ist, die eine verbesserte Feinsteuerung und eine vereinfachte Diagnose erlaubt. Alle drei Modelle bieten einen automatischen Powerboost, der bei schweren Grab- und Hebeeinsätzen Top-Leistungen in Sachen Losbrechkraft und Hubkapazität liefert. Die automatische Leistungsverstärkung wirkt auch auf die Fahrmotoren und sorgt für eine schnelle Fahrt zwischen verschiedenen Einsatzorten. Die verbesserte Orbitrol-Lenkung steht für einfache und leichtgängige Bedienung.


[gallery exclude="1561" link="file" columns="4"]


Ein neuer Wahlschalter für die Motordrehzahl und den Betriebsmodus reduziert die notwendigen Bedienelemente zum Einstellen der Maschine auf einen einzigen Funktionsbereich. Der Drehschalter ermöglicht die Vorwahl der verschiedenen Betriebsarten: Drehzahlabsenkung, Hebetrieb 1 und 2 speziell für Hubeinsätze, die Eco-Betriebsarten 1, 2 und 3 und Heavy-Duty für maximale Grableistungen. Darüber hinaus gibt es ­einen Straßenfahrt-Modus für den schnellen Standortwechsel.


Mit dem CIS-System (Case Intelligent Swing) kann der Fahrer die Schwenkbewegungen des Oberwagens an eine Vielzahl ­unterschiedlicher Einsatzbedingungen anpassen. Die neuen ­Mobilbagger bieten vier Einstellungen zum Beschleunigen und drei Einstellungen zum Abbremsen der Schwenkbewegungen.

Stabilität im Einsatz


Die neuen WX-Modelle verfügen über einen robusten Unterwagen, der optional mit Planierschild oder mit Planierschild und Abstützungen vorn bzw. hinten für eine optimale Gewichtsverteilung und Stabilität verfügbar ist.


Die Bagger sind mit einem neuen vollautomatischen Hydrostatik-Getriebe ausgestattet, das direkt an die Hinterachse montiert ist, um so eine maximale ­Bodenfreiheit zu erreichen. Mit den neuen ZF-Heavy-Duty-Achsen erreichen die Mobilbagger Fahrgeschwindigkeiten bis zu 35 km/h. Die Achsen sind mit einem automatischen Auto-Lock für eine maximale Stabilität beim Arbeiten ohne Abstützungen ausgestattet.

Mehr Komfort und optimierte Steuerung


Die auf Viskose-Dämpfern montierte, schallisolierte ROPS/FOPS-konforme Kabine verfügt über ergonomisch geformte Armstützen und Fußschalter, eine getönte Sicherheitsverglasung und einen breiten Sonnenschutz. Alle Fahrfunktionen sind zentral an der Lenksäule zusammengefasst und in direkter Reichweite mit weiteren Schaltergruppen gruppiert. Der neue LCD-Multifunktionsmonitor liefert Informationen für den Fahrer und verfügt über eine integrierte Diagnosefunktionen für Servicetechniker.


Alle drei Bagger verfügen über neue Long-Life-Buchsen an den Auslegern und Stielen mit Abschmierintervallen von 500 Stunden für die Modelle WX168 und WX188 und von 100 Stunden für das Modell WX148. Der Ausleger ist standardmäßig mit Sicherheitsventilen ausgestattet. Case bietet als Option zusätzlich ein »Object-Handling-Kit« für den Hebebetrieb an, das Sicherheitsventile für den Löffelstiel mit Ladehaken oder Tragöse und ein Überlastwarnsystem umfasst. Weit öffnende Wartungszugänge, zentral gruppierte Öl- und Kraftstofffilter und in Bodenhöhe zusammengefasste Schmierstellen sollen eine ausgezeichnete Wartungsfreundlichkeit garantieren. Die Betankungspumpe ist problemlos vom Boden aus erreichbar und die parallel angeordneten Kühlelemente sorgen für eine maximale Kühlleistung. Ein abnehmbares Gitter bietet zusätzlichen Schutz für die Kühlelemente und erleichtert die Reinigung des Kühlsystems in einer staubigen Umgebung.


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss