Aktuelles

Dorner Electronic: Schüttgutmodul für Kies und Deponie

Das Vorarlberger Unternehmen Dorner Electronic entwickelt Software-Lösungen für die Beton- und Trockenputzindustrie. Mit DornerOptimize verspricht das Unternehmen aufgrund immer komplexer werdender ­Logistikprozesse auch für die Logistik im Transportbeton eine ideale Lösung. Rechtliche Rahmenbedingungen wie die EU-Lenkzeitverordnung, der ständig steigende Kostendruck und die Anforderung nach noch höherer Effizienz sollen die DornerOptimize zu einem unverzichtbaren Tool machen.

DornerOptimize ist die Weiterentwicklung der DornerDisposition und basiert auf langer Erfahrung im Dispositionsumfeld. Neue Technologien ermöglichen die Nutzung von DornerOptimize als »Software-as-a-Service«. Bei diesem Modell sollen Nutzer von besonders niedrigen Investitionskosten und optimierter Auslastung profitieren.


Mit dem Schüttgutmodul für Kies und Deponie bewerkstelligt DornerOptimize die Erfassung der Kiesaufträge einschließlich Planung der An- und Auslieferungstouren. Eine Fahrzeuganbindung mit den Abholterminals samt Touchterminal erlauben eine autonome Abholung über die Dorner-Fahrzeugwaage. Der automatische Entladestatus erfolgt über einen Sensor am Kipperfahrzeug und bietet Disponenten neben der genauen Position auch die genauen Zeiten des Entladevorgangs. Darüber hinaus werden die Fahrer über die Telematik laufend mit neuen Aufträgen versorgt.

Das zusätzliche Dorner-Regiemodul steht zudem für einen optimalen Einsatz der Sonderfahrzeuge und eine genaue Abrechnung nach Zeit. DornerBatch, DornerControl, Dorner-Fakturierung und Dorner-Labor vervollständigen das Portfolio. Dorner hat mittlerweile nach eigenen Angaben bereits über 2000 Softwarelösungen weltweit in Betrieb.    §

Nach oben
facebook youtube rss