Messen, Seminare und Termine

Die Platformers' Days sind im kommenden Jahr zurück

Die Veranstalter Oliwer Sven Dahms und Reinhard Willenbrock sind davon überzeugt, im Spätsommer 2014 wieder erfolgreiche Platformers' Days abliefern zu können. »Die Vorfreude auf die Platformers' Days ist groß, das zeigen die zahlreichen Reservierungen von Stand­flächen bereits ein Jahr vorher«, ­erläutert Dahms. Nach der selbst auferlegten »schöpferischen Pause« im laufenden Jahr soll die Besucher viel Neues in Hohenroda erwarten. »2014 wird ein gutes Jahr für Innovationen und viele Neuheiten aus der Welt der mobilen Hebetechnik und der mobilen Höhenzugangstechnik werden in Deutschland erstmals bei den Platformers' Days zu sehen sein«, sagt Willenbrock.


Passend zu den in Hohenroda gezeigten Neuheiten haben die Veranstalter auch das Logo der Platformers' Days modernisiert. Eine klare Form, etwas Schwung im Hintergrund und zwei große Buchstaben sollen die Wiedererkennung künftig erleichtern.


Eine im Vorfeld angedachte Kooperation wie im Jahre 2011 (als Platformers’ World auf der CeMAT in Hannover) wurde auf mehrheitlichen Wunsch der Aussteller und Besucher nicht realisiert. Dazu Dahms: »Der Wechsel des Veranstaltungsortes 2011 war ein gelungenes Experiment, aber die überwiegende Mehrheit hat sich wie 2012 eine Rückkehr nach Hohenroda gewünscht. Diesem Wunsch sind wir gerne nachgekommen.«


Die Platformers' Days in Hohenroda sind ein Treffpunkt für Anwender, Betreiber und Vermarkter von mobiler Hebetechnik und mobiler Höhenzugangstechnik im deutschsprachigen Raum Europas. Für alle, die Personen oder Lasten mit mobilen Maschinen wie Arbeitsbühnen, Gerüsten, Kranen oder Staplern kurzfristig und gezielt in die Höhe bringen müssen, bieten die Platformers' Days in Hohenroda eine (fast) komplette Übersicht zu den auf dem Markt erhältlichen Produkten. Unter dem Motto »heben und bewegen« informieren Aussteller aus Europa und Übersee auf einer Gesamtfläche von 10 000 m2 über neue Entwicklungen und Trends für den Betrieb und die Anwendung von mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik. Als Miniausstellung für Arbeitsbühnen gestartet, haben sich die Platformers‘ Days zu einer Fachmesse mit konjunktureller Bedeutung entwickelt. War das Spektrum zu Beginn noch begrenzt, sind in den letzten Jahren viele Maschinentypen dazugekommen, die das Motto »Fachmesse für mobile ­Hebetechnik und mobile Höhen­zugangstechnik« ­unterstreichen helfen. So sind neben Arbeitsbühnen auch Personenlifte, Materiallifte, Mobilgerüste, Teleskopstapler, Mini- und Mobilkrane Bestandteil des Ausstellungsprogrammes.


Das Angebot beschränkt sich nicht auf die Präsentation von Maschinen. Von Anfang an war es den Veranstaltern wichtig, den Besuchern mit Dienstleistungsangeboten wie Versicherung, Finanzierung und Leasing, Batterie- und Ladetechnik und Öl- und Aggregatpflege einen sinnvollen Zusatznutzen anzubieten.


Ebenso wichtig ist aber auch der konstruktive Dialog zwischen Anbieter und Anwender mobiler Hebe- und Höhenzugangstechnik. Alle Beteiligten sollten daher in Verbindung treten und Kontakte knüpfen, kontrovers diskutieren und gemeinsam Lösungen und Visionen für die Zukunft entwickeln, um ein für alle positives Miteinander innerhalb der Branche zu schaffen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss