Aktuelles

Deutsches Vertriebspartnernetz wird immer dichter

Sönke Wiegel, Betriebsleiter und verantwortlich für den Vertrieb bei Land & Bau ist sich sicher, dass er mit den kompakten blauen Maschinen sehr viele Anwendungen seiner Kunden abdecken kann. In der Grünflächenpflege, aber auch im anstehenden Winter soll der Multione ein zuverlässiger Partner sein, den man leicht mit einem Pkw-Anhänger zum nächsten Einsatzort transportieren kann.


Frank Heßler, verantwortlich bei BAX Baumaschinen aus dem hessischen Borken, sieht ebenfalls die Möglichkeit, seinen Kunden mit dem multifunktionalen Arbeitsgerät eine äußerste vielseitige Hilfe auf kompakten Baustellen zur Verfügung stellen zu können. In der breiten Produktpalette gibt es den ­kleinen und extrem wendigen Multilader, aber auch den großen und robusten Kompaktlader, der sich mit hoher Kraft durch das Gelände kämpft. Die Hubkraft mit gut 2 t, sowie die Hubhöhe auf deutlich über 3 m wertet der Hersteller als Alleinstellungsmerkmale in dieser Geräteklasse. Der Vorteil für GaLaBauer wird auch betont, beim Transport mit dem 7-Tonner bleibt genug Reserve für weitere Materialien und Baugeräte, das Eigengewicht liegt je nach Klasse zwischen 390 und 1 676 kg.


Die Firma Erwentraut im westfälischen Hamm sieht im Multione ebenfalls eine Abrundung ihrer bereits breiten Produktpalette. Heiner Kuckhoff, Geschäftsführer in Hamm, stellt fest, dass der Multione doch einzigartig sei und aufgrund seiner Möglichkeiten sich deutlich vom Kommunaltraktor, oder einem Hoflader abhebe, da er quasi die Synergie aus beidem darstelle. Der Multione ist aus seiner Sicht ein Geräteträger in Laderbauweise und das mache ihn interessant, weil besonders vielseitig. Er kann den Rasen pflegen, Löcher bohren, Hecken schneiden, Material transportieren, Erde ausheben, Pflanzen gießen, Bäume versetzen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss