Aktuelles

Deutscher Umweltpreis 2016

Mit der Verleihung an Profes­sorin Mettke wurde ihr jahrzehntelanger Einsatz für das Baustoff-­Recycling gewürdigt. In der Laudatio von Dr. Heinrich Bottermann, General­sekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), die den mit 500 000 Euro dotierten Umweltpreis vergibt, hieß es: »Altbeton aus Abbruchbauten für Recycling-Beton zu verwenden, ist ein wichtiges Standbein, um den Flächenverbrauch einzudämmen und Deponien zu ent­lasten. Durch ihren ausdauernden Einsatz ist es Prof. Mettke gelungen, den Rohstoffverbrauch in nachhaltige Bahnen zu lenken und neue tragfähige Nachnutzungsmöglichkeiten für ­Altbeton zu entwickeln.« Lag ihr Interesse anfänglich noch bei der Wiederverwendung bereits genutzter Betonplatten, gelte Mettke mittlerweile deutschlandweit als Spezialistin für die Einsatzmöglichkeiten für Recycling-Beton.

Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg begleite Mettke Neubau­vorhaben durch ihre wissenschaftliche Expertise und arbeite eng mit Unternehmen zusammen, um neue Einsatzfelder für Recycling-Beton auf dem Markt zu entwickeln.

DA-Geschäftsführer Pocha war ebenfalls anwesend und gratulierte Mettke im Namen des Deutschen Abbruchverbandes zu dieser Auszeichnung.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss