Aktuelles

Case krönt die besten Maschinenführer beim »Case Rodeo Finale 2015«

Das Finale wurde Mitte Oktober im Case-Kundenzentrum bei Paris ausgetragen. Dort setzte sich Leppånen gegen 43 Konkurrenten aus 18 Ländern durch. Vertreten waren Maschinenführer aus Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik, Bulgarien, Rumänien, Slowenien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien. Alle Finalisten hatten ihren jeweiligen nationalen Wettbewerb gewonnen. Als bestes Team wurden die britischen Teilnehmer ausgezeichnet. Leppånen nimmt als Sieger automatisch am »Case Rodeo 2016« teil.

»Fantastische Fahrer und Maschinen, ein technisch anspruchsvoller Wettbewerb und unheimlich viel Spaß: das sind die Zutaten für den mit jedem Jahr wachsenden Erfolg des ‹Case Rodeo‹«, sagte Giampiero Biglia als Marketing Director CNH Industrial Construction Equipment für Europa, Afrika und Nahost. »Jeden Tag müssen Maschinenführer auf der Baustelle ihr Können unter Beweis stellen. Sie platzieren Rohre in schmalen Gräben, umfahren Hindernisse mit ihren Maschinen und graben auf exakt vorgegebene Tiefe aus. Das Rodeo bietet ihnen die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten in einem spielerischen Wettbewerb zu demonstrieren. In diesem Jahr gingen die Preise an Sieger aus vielen verschiedenen Ländern.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss