Namen und Neuigkeiten

Ausbau der strategischen Partnerschaft – wechselseitige Beteiligungen angestrebt

Die Beteiligung von Sany an Palfinger soll zur Hälfte durch Ausgabe neuer Aktien aus dem genehmigten Kapital der Palfinger AG an Sany und zur anderen Hälfte durch den Erwerb bestehender Aktien von der Familie Palfinger erfolgen. Der von Sany zu zahlende Preis wird 29 Euro pro Aktie betragen. Da die Familie Palfinger, die Beteiligung von Sany mit dem Verkauf eines Teils ihrer Aktien unterstützt, soll sich die Aktienanzahl der Palfinger AG nur um 5 % neue Aktien erhöhen. Im Gegenzug wird sich die Palfinger AG am Sany-Lifting-Business mit 10 % beteiligen. Sany Lifting ist der auf Mobil-, Turm- und Crawlerkrane spezialisierte Bereich der Sany-Gruppe und ist größenmäßig mit der Palfinger AG vergleichbar. Der wechselseitigen Verflechtung soll voraussichtlich auch in den Aufsichtsgremien Rechnung getragen werden.


Xiang Wenbo, Vorsitzender der Sany-Gruppe, erklärt: »Die enge Zusammenarbeit mit Palfinger ist für Sany ein wichtiger Schritt in Richtung Weltmarkt. Mit Palfinger gemeinsam können wir aus einer chinesischen Perspektive die Globalisierung von Sany entwickeln. Wir sind vom raschen Erfolg der beiden Gemeinschaftsunternehmen begeistert. Die Vertiefung und der Ausbau unserer strategischen Partnerschaft wird einen wichtigen Beitrag zum weiteren Wachstum von Sany leisten.«


Herbert Ortner, CEO der Palfinger AG, freut sich: »Diese gewünschte Vertiefung unserer strategischen Partnerschaft ist der Grundstein für den weiteren Ausbau der bewährten Zusammenarbeit. Wir haben gemeinsam in einem Jahr viel erreicht und sind mit den Erfolgen auf dem chinesischen Markt sehr zufrieden. Für Palfinger hat diese Partnerschaft mit Sany eine große Bedeutung – und Sany Lifting ist darüber hinaus auch ein attraktives Investment.«


Hubert Palfinger jun., stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Palfinger AG, fügt hinzu: »Wir befürworten die Beteiligung von Sany und freuen uns, einen starken Partner als zweitgrößten Aktionär an unserer Seite zu haben. Durch die wechselseitige Verflechtung werden beide Unternehmensgruppen gestärkt. Die gemeinsame Arbeit mit unseren chinesischen Partnern stellt eine Bereicherung in allen Dimensionen dar, nicht nur operativ im Geschäft, sondern auch kulturell und menschlich.«


Die Umsetzung der Transaktion steht unter Vorbehalt der Genehmigung der chinesischen Aufsichtsbehörden, des Aufsichtsrats der Palfinger AG und von Sany Heavy Industries sowie des positiven Ergebnisses eines gerichtlich bestellten Sacheinlageprüfers über die von Palfinger AG zu erwerbende Beteiligung.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn