GaLaBau – Kommunaltechnik Straßenbau – Tiefbau

Anbaublockbesen – Alternative zu rotierenden Kehrsystemen

www.youtube.com/watch beim ersten Messeauftritt des Kehrfix wünschten sich die Kunden den kleinen Anbaubesen auch für größere Geräte. Aus dem Wunsch entstand vor mehr als fünf Jahren die Idee zur Entwicklung des Kehrfix, einem Besen für die einfache und effektive Reinigung.


Kehrfix-Blockbesen gelten als wartungsfrei, robust und leicht zu reinigen. Rotierende oder bewegliche Teile, Antriebsriemen bzw. Antriebsketten sind nicht vorhanden. Hydraulik, Zapfwelle oder Elektrik werden nicht benötigt. Ein umfangreiches Anbauadaptersortiment ermöglicht den schnellen und unkomplizierten Anbau an unterschiedlichste Trägerfahrzeuge.


Die Geräusch- und Staubentwicklung bei der Arbeit wird von Weber als sehr gering angegeben. Die Lebensdauer der aus Recyclingmaterial hergestellten Kehrborsten (bis 1 000 km auf Asphalt) brächte, so Weber weiter, ca. viermal geringere Ersatzborstenkosten im Vergleich zu rotierenden Kehrsystemen mit sich. Müssen die Kehrborsten ausgewechselt werden, ist dies mit wenigen Handgriffen unkompliziert möglich.


Kehrfix-Blockbesen sind in unterschiedlichen Breiten von 1,25 m bis 2,9 m und einer Bestückung mit 6 bis 20 Borstenreihen erhältlich und können an nahezu jedes vorhandene Trägerfahrzeug angebaut werden. Sondergrößen sind auf Wunsch möglich.War die erste Generation noch pulverbeschichtet, wird der Kehrfix heute vollständig verzinkt ausgeliefert. So werden die universell einsetzbaren Kehrfix-Blockbesen besser vor Korrosion und chemischen Einflüssen geschützt.


Um den seitlichen Abfluss des Kehrgutes zu minimieren, sind zwei unterschiedliche Lösungen verfügbar. So kann der Besen mit zusätzlichen Seitensammlern ausgerüstet werden, Kunden können aber auch bei den Besen flexibel veränderbare Borstenreihen gestalten. Der Bürstenbereich, in dem das Kehrgut erstmals auf den Besen trifft, wird als Flexifront gestaltet. Die vorderen Borstenreihen werden so flexibel angeordnet, dass sie eine trapezförmige Sammelmulde bilden. Das Kehrgut kann nicht mehr seitlich wegfließen bzw. -rollen. Es muss weniger überlappend gefegt werden, was eine Zeitersparnis zur Folge hat. Die Flexifront kann jederzeit mit kompletten Borstenreihen aufgefüllt werden. Je nach Typ verfügt man wieder über einen Besen mit bis zu zwanzig Borstenreihen. Alle Kehrfix-Anbaublockbesen sind mit zwei Trägern zur Befestigung der Aufnahmeadapter ausgerüstet. Auf diesen sind Bohrungen in unterschiedlichen Abständen vorhanden. Die Bohrungen ermöglichen eine variable und individuell auf den jeweiligen Anwender zugeschnittene Befestigung der Aufnahmeadapter.


Bei Aufräumungsarbeiten in den Hochwassergebieten war der Kehrfix in diesem Jahr auch ein effizienter Helfer im Kampf gegen die Schlammmassen.


Reinigung nach der Recycling Aktiv


Auf der Demonstrationsfläche der Recycling Aktiv musste der Kehrfix kürzlich beweisen, dass er sowohl bei sehr feinen als auch bei groben Materialien bis hin zum Schrott eingesetzt werden kann. Nach der Messe wurden die gesamten Reinigungsarbeiten auf dem Messegelände in Baden-Baden mit dem Kehrfix durchgeführt.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss