Aktuelles

Affinger Unternehmen schafft Sprung in die Riege der »Top 100« Mittelständler

Der Affinger Hersteller und Vertreiber von Waagen und Wägetechnik hat in Deutschland einen Marktanteil von 60 % und nimmt im internationalen Markt ebenfalls eine Spitzenposition ein. »Wenn der vietnamesische Zoll Waagen einkauft, bestellt er sie nicht etwa in China, sondern bei uns«, erklärt der Geschäftsführer Harald Welscher. Das liege nicht zuletzt an der guten Qualität der Produkte. Welscher ist stolz darauf, dass die 60 Beschäftigten seiner Firma Wägezellen und Mess-Sensoren – die Grundbausteine jeder Waage – selbst herstellen und nicht etwa zukaufen. »So können wir alle Komponenten beeinflussen, die für ein exaktes Messergebnis wichtig sind«, so Welscher. Dank Veränderungen in der internen Organisation und des Informationsflusses ist es den Waagen-Experten aus Bayern außerdem gelungen, 17 % ihrer Kosten einzusparen. Innovativ zu sein heißt für Welscher und seine Mitarbeiter auch, sich auf die Suche nach neuen Einsatzfeldern zu begeben: Großwaagen werden traditionell vor allem in der Baubranche und der Abfallentsorgung eingesetzt. Pfister hat jedoch auch Waagen konstruiert, die für die Verwendung auf dem Gebiet der regenerativen Energie konzipiert sind. Sie werden in Biomasse-Kraftwerken eingesetzt und wiegen dort Holzpellets, Hackschnitzel oder Stroh. Welscher erklärt: »Hierfür haben wir speziell angepasste Produkte und Applikationen entwickelt, die vor zehn Jahren noch nicht gefragt waren.«


Die Grundlage für die Auszeichnung ist eine wissenschaftliche Unternehmensanalyse von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Dieses Jahr haben die Inno­vationsexperten 245 Unternehmen untersucht. Die ­Ergebnisse der Untersuchung werden den Teilnehmern in Form eines Benchmarkingberichts zur Verfügung gestellt, der ihre Potenziale aufdeckt und Praxistipps liefert. Geschäftsführer Harald Welscher: »Dieser Erfolg ist das Ergebnis einer engagierten Teamleistung von Geschäftsführung und Mitarbeitern und zeigt uns, dass wir die richtige Richtung eingeschlagen haben. Die Ergebnisse werden wir nun nutzen, um unser Innovationsmanagement weiter zu optimieren.«


Neben Pfister erhalten weitere 102 Unternehmen in insgesamt drei Größenklassen das Qualitätssiegel »Top 100«. Darunter sind 51 nationale Marktführer und 21 Weltmarktführer.

Nach oben
facebook youtube twitter rss