Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

Zwei brandneue Produktreihen zur Intermat

Die Hyundai-Ingenieure haben die Dynamik durch Tier 4/Stufe IV genutzt, um die Radlader neu zu gestalten, bei denen nun zahlreiche Verbesserungen auf den Rückmeldungen der europäischen Nutzer basieren. In Paris werden als Weltpremiere mit den Modellen HL955 und HL960 die ersten beiden Vertreter der neuen Radladerserie vorgestellt. »HL« steht dabei für Hyundai-Radlader, die folgenden drei Ziffern geben den Modell­code an; alle neuen Radlader beginnen mit der Ziffer »9«. Die letzten drei Buchstaben zeigen die spezifische Option der Maschine an – entsprechend steht »WH« für Waste Handling (Abfallbearbeitung) und »TM« für Toolmaster.

Mit den neuen Motoren entsprechen die Maschinen den neuen Abgasnormen Stufe IV/Tier4 final für die Reduktion von Abgasen und Partikeln. Hyundai hat sich für eine kombinierte Lösung mit AGR- und SCR-Technologie entschieden, gleichzeitig wurde eine Reduktion des Kraftstoffverbrauchs von 10 % erreicht – abhängig davon, welche Arbeiten mit dem Radlader ausgeführt werden. Hyundai hat mehrere Motorenanbieter für die neuen Maschinen ausgewählt, die Modelle HL955 und HL960 setzen jedoch auf neue Cummins-Motoren. »Hyundai ist es gelungen, die Qualität der Radlader deutlich zu verbessern, sowohl funktionell und ergonomisch als auch in der Leistungsfähigkeit«, betont HHIE-Marketing-Manager Milan Wamsteker.

Mit der neuen Motortechnologie wurden die seitlichen Lüftungsöffnungen vergrößert, um einen besseren Luftzufluss zum Motor zu gewährleisten. Durch diese neu dimensionierten Öffnungen wurde das grafische Design verändert, das Ergebnis ist eine bessere Markenwiedererkennung. Auch die Scheinwerfer wurden umgestaltet, um weniger Erschütterungen und eine höhere Lebensdauer zu gewährleisten. Der Standard-Baggerlöffel wurde so optimiert, dass 5 % mehr Effizienz und weniger Materialverlust beim Fahren erzielt wurden. Der Motor ist jetzt einfach zugänglich über die elektrische, voll öffnende Motorhaube.

Neue Kabine

Die vollständig ROPS/FOPS-zertifizierte Kabine des Radladers wurde gänzlich umgestaltet, um eine bessere Schalldämmung, weniger Erschütterungen und mehr Bewegungsfreiheit für den Fahrer zu schaffen. Der ergonomisch verbesserte Fahrersitz mit am Sitz montierten verstellbaren Bedienhebeln zielt auf einen größeren Komfort für den Fahrer ab. Alle Schalter und Tasten sind zentral positioniert und leicht zugänglich – auch der in den Joystick integrierte, zusätzliche Schalter der Spool-Steuerung. Auch durch die deutlich verbesserte Luftzirkulation wurde der Komfort verbessert.

Auf dem größeren 7"-Bildschirm sind nun mehr Funktionen steuer- und abrufbar, dazu zählen Motormodus, Kraftstoff-/Energieverbrauch, Gewichtsmessungen, hydraulische Steuerung und intelligente Kupplungsabschaltung. Der Monitor kann per Taststeuerung bedient werden, verfügt aber zudem über zusätzliche Trenntasten für eine Vielzahl von Funktionen. Die Verbindung mit dem Mobiltelefon ist jetzt dank Mobiltelefon-Bildschirmspiegelung und dem anschließbaren Kabinenlautsprecher einfacher.

Sechs neue Raupenbagger

HHIE ergänzt die Neuvorstellung der beiden Radlader mit den ebenso neuen sechs Modellen der ebenfalls Tier 4/Stufe IV konformen neuen Schwerbaggerserie. Als Weltpremiere wird die neue Reihe vom HX220 L, über die Modelle HX260 L,HX300 L, HX330 L, HX380 L bis zum HX520 L präsentiert. Entsprechend der angestrebten leichteren Modellbezeichnungen beginnen die Typenbezeichnungen der Bagger nun mit jeweils zwei Buchstaben – »HX« steht dabei für Hyundai-Raupenbagger, »HW« für Hyundai-Bagger mit Radfahrwerk. Die folgenden drei Ziffern geben das Betriebsgewicht in Tonnen an, multipliziert mit 10. Das Modell »220« hat folglich ein Gesamtbetriebsgewicht von 22 t. Die letzten drei Buchstaben zeigen die spezifische Option der Maschine an – »CR« steht für Compact-Radius, »LR« für Long Reach und »MH« für Materialhandhabung.Auch die sechs neuen Baggermodelle entsprechen der neuen Abgasnorm Stufe IV/Tier4 final für die Reduktion von Abgasen und Partikeln und setzen auf eine kombinierte Lösung mit AGR- und SCR-Technologie. Dadurch wurde gleichzeitig eine Reduktion des Kraftstoffverbrauchs von 3 % bis 6 % erreicht – abhängig von der jeweiligen Art des Maschineneinsatzes. Die Modelle HX220 bis HX380 sind mit neuen Cummins-Motoren ausgestattet, das Modell HX520 mit einem neuen Scania-Motor.

Das Außendesign der neuen Bagger wurde ebenso verändert wie die Kabine neu gestaltet. Die Tür lässt sich nun dank eines zusätzlichen Handlaufs von innen leichter öffnen. Der Innenraum bietet jetzt 10 % mehr Platz für den Fahrer und eine bessere Luftzirkulation dank einer neuen Klimaanlage. Der Fahrer verfügt über größeren Stauraum. Wichtigste Neuerung ist der neue und größere 8"-Bildschirm mit mehr Steuerungsmöglichkeiten. »Wir laden alle Interessierten ein, uns auf der Intermat in Halle 5b zu besuchen und etwas Zeit mitzubringen, um diese neue Maschinengeneration zu erleben. Wir garantieren, dass ein Besuch bei Hyundai gut investierte Zeit sein wird, denn die Hyundai-Qualität war nie besser«, so Wamsteker.    tü

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss