Straßenbau – Tiefbau

Wettbewerbsfähigkeit nochmals erhöht

Das dürfte vor allem auch für den Mobilbagger DX210W-5 gelten, denn in keinem Land Europas hat dieses Maschinensegment einen so hohen Stellenwert wie in Deutschland. Wie ­alle neuen LC-5 Modelle mit mehr als 14 t wird der neue Mobilbagger mit dem werkseitig vorinstallierten neuen draht­losen Flotten-Managementsystem Core­TMS ausgeliefert. Es wurde speziell für die Doosan-Baureihe entwickelt und liefert umfassende Informationen über die Leistungsdaten der Maschine über ein duales System (Satellit, GSM). Weil die Software im CoreTMS-S jetzt direkt mit dem EPOS-System des Doosan-Baggers kommunizieren kann, ist es in der Lage, außerordentlich detaillierte Informationen zu liefern.

Der neue Bagger DX210W-5 wird durch einen wassergekühlten 6-Zylinder-Doosan-Turbodieselmotor DL06P angetrieben. Er sorgt für eine Leistung von 141,2 kW (192 PS) bei 1 900 U/min, was einer Steigerung der Motorleistung von 17 % gegenüber den Vorgängermodellen entspricht.

Der DL06P-Motor erfüllt die Anforderungen der Abgasnorm gemäß Tier 4 final/Stufe IV, ohne dass ein Dieselpartikelfilter (DPF) erforderlich ist. Dies wird durch den Einsatz der Nach­behandlungstechnologien der gekühlten Abgasrückführung (AGR) und selektiven katalytischen Reduktion (SCR) ermöglicht.


Geringerer Kraftstoffverbrauch

Neben dem DL06P-Motor wurden neue und exklusive Funktionen eingeführt, die für einen um durchschnittlich 10 % reduzierten Kraftstoffverbrauch sorgen. Zu diesen neuen Funktionen gehört der neue »Tageszähler-Einstellung«-Bildschirm, der dem Betreiber die Übersicht über den täglichen Kraftstoffverbrauch (oder über einen gewünschten Zeitraum) direkt von der Bedienkonsole aus ermöglicht. Zur Serienausrüstung aller LC-5-Modelle gehört das System Smart Power Control (SPC). Es überwacht die Motor- und Pumpenleistung und begrenzt unnötige Ausgangsleistungen, je nachdem, ob die zu verrichtende Arbeit schwer oder leicht ist. Bei Vergleichstests mit Maschinen der vorherigen Generation wurden durch das SPC-System zusätzliche Kraftstoffeinsparungen von bis zu 5 % erzielt. SPC ist in allen Arbeitsmodi (E, S, P sowie P+) verwendbar.

Neben der um 17 % gesteigerten Motorleistung besitzt der DX210W-5 ein um 14 % höheres Motordrehmoment. Das neue Posicon-Hydrauliksystem bietet ebenfalls eine um 3 % höhere Hydraulikkapazität, die sich in eine um 8 % höhere Löffelreißkraft und 6 % höhere Reißkraft am Löffelstiel umsetzt. Das um 900 kg höhere Gewicht und die breitere Maschine wirken sich in einer um 4 % bis 8 % gesteigerten Hubleistung über die Front (angehobenes/abgesenktes Anbaugerät) sowie über die Seite um 12 % bis 15 % (angehobenes/ab­ge­senk­tes Anbaugerät) aus.


Vorbildlicher Komfort

Der DX210W-5 setzt das »CabSus«-Federungssystem ein, das Vibrationen um 20 % und darüber hinaus Geräusche außerhalb der Kabine um 2 dBA sowie im Inneren der Kabine um 4 dBA reduziert, wodurch noch mehr Sicherheit und Komfort für den Fahrer ermöglicht wird.

Die standardmäßig für die neue Kabine angebotenen Funktionen für Ergonomie und Komfort zählen laut Doosan zu den besten der Branche und umfassen den exklusiven Doosan-Tippschalter. Dieser ermöglicht die Auswahl von vier Betriebs- und vier Leistungsmodi.

Der Fahrer profitiert darüber hinaus von einer verbesserten Sicht und von einem neuen 7"-TFT-LCD-Farbmonitor auf der Steuerkonsole, vollautomatischer Klimaanlage, mehr Staufächern für Papiere und andere Gegenstände sowie einem verbesserten Layout mit den wichtigsten Bedienelementen zusammengefasst auf der rechten Seite der Konsole.

Die neue luftdicht verschließbare Kabine umfasst Dichtungen, Luftfilter und erhöhten inneren Luftdruck, um Staubeintritt in die Kabine zu verhindern (ISO 10263-3).    iwu

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss