Messen, Seminare und Termine

Steinexpo bietet in diesem Jahr »Direkt-Shuttle von B nach C«

3. bis 6. September – Es heißt wer A sagt muss auch B sagen. Für die Steinexpo 2014 in Nieder-Ofleiden gilt: wer B besucht ist ganz schnell bei C angelangt. Möglich wird diese Verknüpfung durch einen Personenaufzug zwischen den auf verschiedenen Steinbruchsohlen angelegten Ausstellungsflächen.

Die Macher der Steinexpo sind seit jeher erfinderisch, wenn es um das Setzen besonderer Highlights geht. So war die Idee, eine Bruchwand im Steinbruch Nieder-Ofleiden während der Messe mit einem wie auch immer gearteten Aufzug zu überwinden, bereits für die Steinexpo 1996 gedanklich im Spiel. Umsetzbar war sie damals aus unterschiedlichen Gründen nicht, nun aber wird aus dem früheren Gedankenmodell tatsächlich Wirklichkeit. Erstmals wird zur Steinexpo 2014 ein 30 m hoher Personenaufzug zwei Sohlen des Basaltsteinbruchs in Nieder-Ofleiden miteinander verbinden. Pro Fahrt können jeweils sieben Personen 25 Sekunden lang einen einzigartigen Rundblick über weite Teile des Messegeländes genießen.Für die Errichtung der Aufzuganlage inklusive Peripherie erteilte die zuständige Bergbehörde eine Sondergenehmigung. Die eigentliche Installation übernimmt das Kompetenz-Center Aufzüge von Zeppelin Rental. Die Fachleute stellen sich damit einer anspruchsvollen Aufgabe: Da die Wand nicht komplett senkrecht steht, sondern eine steinbruchtypische Neigung aufweist, ist zuerst ein aufwändiger Spezialgerüstbau ­erforderlich. Der Übergang vom Aufzug zur oberen Steinbruchebene stellt eine weitere Herausforderung dar. Eine stabile Verankerung der ­Gesamteinheit in der Steinbruchwand sorgt für die notwendige Sicherheit. Der Steilaufzug dürfte im Messe-Steinbruch kaum zu übersehen ist. Dafür ist nicht nur seine Größe verantwortlich, sondern auch die Tatsache, dass sich das dafür errichtete Gerüst – wie der Messeveranstalter Geoplan unterstreicht – als Werbeträger für Aussteller geradezu empfiehlt.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn