Namen und Neuigkeiten

Spatenstich für neue Deutschland-Zentrale bei Köln

Zum Spatenstich für das 51 000 m2 große und direkt an der A 4 gelegene Unternehmensgelände war neben Bamford auch JCB-CEO Grame MacDonald angereist, begrüßt von Frank Zander als Geschäftsführer von JCB Deutschland. Vor Ort waren auch die Frechener Bürgermeister Hans-Willi Meier und Susanne Stupp sowie Michael Kreuzberg, Landrat des Rhein-Erft-Kreises. Verlaufen die Bauarbeiten planmäßig, kann noch in diesem Jahr die neue Zentrale pünktlich zum 50. Geburtstag der deutschen Niederlassung eröffnet werden. Neben modernen Büros und repräsentativen Geschäftsräumen entstehen am Standort eine Ausstellungshalle und ein Demonstrationsgelände, das für die Live-Vorführung neuer JCB-Maschinen eingerichtet wird. Momentan ist auch in der Diskussion, vor Ort in Frechen eine Produktion aufzubauen, aktuell verfügt JCB über 22 Produktionsstätten auf vier Kontinenten. JCB-Chairman betonte besonders die »perfekte« Unterstützung seitens der Stadt sowie des Landkreises.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss