Namen und Neuigkeiten

Spatenstich für größte Einzelinvestition in Unternehmensgeschichte

Auf 12600 m² sollen in Zukunft Herstellung, Montage und Lackierung aller Bandagen stattfinden. Das Projekt bedeutet eine Investition von rund 21,5 Mio. Euro und stellt damit die größte Einzelinvestition in der 55-jährigen Geschichte des Unternehmens dar. Der Baubeginn der neuen Fabrik ist für diesen Juli, der Produktionsstart für Sommer 2013 geplant.


Mit der Fertigstellung 2013 kann die bisherige Gesamtkapazität verdoppelt werden. Auf 12600 m² plus Vordächern und Sozialgebäuden soll eine eigenständige Fabrik in der Fabrik entstehen. Eine Fertigungsinsel, in der kundenauftragsbezogen nach neuesten Erkenntnissen bezüglich Energieeinsparung, Effizienz, Ergonomie und Arbeitsplatz­gestaltung gearbeitet werden wird. Hierzu gehören Wärmerückgewinnungssysteme sowie innovative Fertigungstechnologien, Montage unter Reinraumbedingungen und Prozessoptimierun­gen. Die bisherigen Pro­duktionsbereiche liegen räumlich weit voneinander entfernt, mit der neuen Fertigungsinsel werden sie an einem Ort gebündelt. In der neuen Fabrik sollen, wenn die letzte Ausbaustufe erreicht ist, 160 Mitarbeiter beschäftigt werden, nahezu eine Verdoppelung der heutigen Mitarbeiterzahl.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss