Aktuelles

Seit 85 Jahren im Aufwärtstrend: Bauaufzughersteller aus Asbach-Bäumenheim feiert Firmenjubiläum

Im Jahre 1963 übernahm Georg ­Dechentreiters Sohn Georg Rudolf die Firma und konzentrierte sich auf die Produktion und den Vertrieb von Bauwinden, der Grundstein für die spätere Produktsparte Bauaufzüge. Heute ist aus dem ehemals kleinen Betrieb ein international tätiges Unternehmen geworden. GEDA gilt als großer Name in der Bauaufzug­branche und steht auf Baustellen weltweit für Qualität und Know-how aus Deutschland. Im Jubiläumsjahr 2014 sorgen 445 Mitarbeiter für die hohe Qualität der GEDA-Produkte. ­Neben dem Hauptsitz in Asbach-­Bäumenheim verfügt GEDA in Deutschland über Niederlassungen in Gera und Bergkamen. Weitere Standorte bestehen in den USA, ­Russland und der Türkei. Trotz der Präsenz im Ausland setzt das Unternehmen weiterhin auf den Standort Deutschland als Produktionsstätte. »Beschaffung, Produktion und Absatz sind in nahezu jedem Land der Welt möglich. Dennoch werden wir als bayerisches, mittelständisches Unternehmen dem Standort Deutsch­land auch weiterhin treu ­bleiben«, so GEDA-Geschäftsführer Johann Sailer. Aktuell wird das Gelände in Asbach-Bäumenheim um eine weitere Halle ergänzt und auch in ­Zukunft, so Sailer, »wird GEDA kräftig in seine Niederlassungen, Tech­nologien und vor allem in seine Mitarbeiter investieren.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn