GaLaBau – Kommunaltechnik

Rundumlösungen für Bauunternehmen und den GaLaBau

Case stellt mit der D-Serie seine Raupenbagger der neuesten Generation vor. Die Serie umfasst zunächst vier neue Modelle mit 25 t bis 40 t Betriebsgewicht. Alle sind mit wartungsfreier Motortechnologie ausgestattet, die die Vorgaben der Abgasnorm Tier 4 Final (Stufe IV) erfüllt. Diese Maschinen sollen mit einem hohen Maß an Produktivität, Komfort und Sicherheit punkten, kombiniert mit niedrigen Betriebskosten.

Tier 4 final Radlader der F-Serie


Die Radlader der F-Serie werden auf der Intermat zum ersten Mal mit nach Stufe IV konformer Antriebstechnik präsentiert. Die neuen Modelle sind mit Heavy-Duty-Achsen ausgerüstet. Besonderes Augenmerk gilt der Eigenentwicklung Hi-eSCR, die Abgaswerte gemäß Tier 4 Final und EU-Stufe IV ohne Partikelfilter und ohne Abgasrückführung ermöglicht. Bei den Modellen mit einem Einsatzgewicht bis 20 t ist der Motor in äußerster Heckposition verbaut und fungiert als »zusätzliches« Kontergewicht. Das erlaubt höhere Nutzlasten und eine schnelle und einfache Wartung vom Boden aus. Ein Pro-Shift-5-Gang-Getriebe und ein Drehmomentwandler mit Lock­up-Funktion helfen die Arbeitszyklen zu verkürzen und den Kraftstoffverbrauch weiter zu senken. Der Kühler im Cooling-Box-Design inklusive Umkehrlüfter verspricht hohe Kühlleistung und Effektivität auch bei hohem Staubeintrag.

Case-Grader feiert Debüt


Ebenfalls gezeigt wird die erste Grader-Baureihe von Case, die C-Serie. Der leistungsstarke Grader verfügt ebenfalls über die von FPT Industrial entwickelte Hi-eSCR-Motortechnologie, die bereits die Vorgaben der Abgasnorm Tier 4 Final erfüllt und für hohe Leistung in Kombination mit niedrigem Kraftstoffverbrauch und niedrigen Wartungskosten steht. Zusammen mit dem Komfort der Kabine und den ruhigen Fahreigenschaften soll der Grader mit einem Höchstmaß an Komfort und Präzision glänzen.

Kompakte Radlader der F-Serie


Auch die kompakten Radlader der F-Serie, die seit letztem Herbst auf dem Markt sind, können auf dem Stand begutachtet werden (siehe auch bau­MAGAZIN 11/2014, ab Seite 31). Die vier Modelle mit 4,4 t bis 6,2 t Betriebsgewicht sollen dank eines neuen, besonders effizienten Hydrauliksystems bei jeder Einsatzart eine gleichmäßig hohe Leistung erbringen.

Kompaktlader – mehr Produktivität und geringere Betriebskosten

Case führt fünf neue Modelle ein, mit denen das Unternehmen seine Kompaktlader- und Kompaktraupenlader-Palette erweitert und modernisiert. Die neuen Modelle sind mit wartungsfreier, Tier-4-Final-kompatibler Motortechnologie ausgestattet und bieten mehr Leistung, höheres Drehmoment und höhere Losbrechkraft bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch. Die Neuzugänge erweitern die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Case-Maschinen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss