OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung Aktuelles

Poclain Hydraulics: Zuschaltbarer Vorderachsantrieb im Motorgrader

GP Papenburg in Nordhausen zählt zu den führenden Herstellern von Gradern und Spezial­maschinen für den Straßen- und Erdbau. Die Positionierung als Spezialist für hochleistungsstarke, tech­nologisch führende und dabei für den Fahrer einfach zu bedienende Produkte soll mit einer globalen Strategie­offensive ausgebaut werden. Dabei vertraut das Unternehmen nicht nur auf die eigenen Stärken, sondern bedient sich auch ­kompetenter Partner, um die gerade im Hydraulikbereich hohen technologischen Potenziale am Markt ­vollumfänglich auszuschöpfen. Hierzu zählt Poclain Hydraulics als langjähriger Technologiepartner.

Seit dem Jahr 2004 führen beide Unternehmen eine Technologiepartnerschaft. Beispiel der entstandenen Lösungen ist der neue Motorgrader BG 120 mit einem Maximalgewicht von 14 t, der der Weltöffentlichkeit erstmals auf der letzten Bauma präsentiert wurde. Der neue Motorgrader ist mit zuschaltbarem Vorderachsantrieb von Poclain Hydraulics als 6x6-Allradantrieb erhältlich.


Die Maschine verfügt über eine pendelnd gelagerte Tandemhinterachse mit 6-Gang-Ergo­power-Lastschaltgetriebe (ZF 6 WG 115) mit Drehmomentwandler. Durch das Zuschalten der angetriebenen Vorderachse erhöht sich die Schubkraft von 78,8 kNm auf 98,8 kNm (Reibwert 0,8), was einer Schubkrafterhöhung von rund 20 % entspricht.

Die Vorderachse des BG 120 TA-6 ist mit hydrostatischen, direkt angetriebenen Radmotoren ausgestattet, die mikroprozessorgesteuert sind und je nach Fahrsituation zu- oder abgeschaltet werden können.

Zudem verfügt der Vorderachsantrieb über eine zuschaltbare hydraulische Differenzialsperre. Die verwendete Hochdruckpumpe arbeitet im geschlossenen Kreis mit bis zu 450 bar Druck.
Die Vorderachsaufhängung ist in der Lage, um 15° auf oder ab zu pendeln, besitzt einen Lenkwinkel von 45°, eine Sturzverstellung von ± 17° und eine Bodenfreiheit von 580 mm.

Ergopower-Getriebe und neun Gänge

Der wassergekühlte Perkins-Dieselmotor mit Direkteinspritzung und Turbolader hat einen Hubraum von 4,4 l mit 139 PS (102 kW) bei 2 200 min⁻¹ und entspricht der Abgasstufe EU-Stage IV (Tier 4 Final). Das Ergopower-Getriebe besitzt sechs Gänge für Vorwärtsfahrt bis 40 km/h und drei für Rückwärtsfahrt bis 32 km/h.

Die integrierte ROPS/FOPS-Kabine wurde neu gestaltet und auf Hydrolagern montiert. Die vollhydraulische Lenkung ermöglicht bei montiertem Frontschild einen Wenderadius von rund 7 m. Optional steht dem Bediener ein EP-Steuerpult mit Joysticksteuerung zur Verfügung. Die Arbeitshydraulik ist als ein Load-Sensing-System aufgebaut, sodass jedes Steuergerät einzeln, aber auch alle gleichzeitig und immer unabhängig voneinander eingesetzt werden können. Der Arbeitsdruck beträgt nach Anbieterangaben bis zu 205 bar bei einer maximalen Ölfördermenge von 132 l/min.

Vorderachse

Die mit Poclain-Hydraulics-Komponenten ausgerüstete Vorderachse des BG 120 umfasst zwei Motoren der MS08-Baureihe, eine Axialkolben-Verstellpumpe P90-75, einen individuell optimierten Ventilblock mit angeflanschtem Mengenteiler sowie eine SmartDrive-Mikroprozessor-Steuereinheit, die mit einer kundenspezifischen Software programmiert ist.    §

Über das Unternehmen:

Poclain wurde 1926 in Frankreich von Georges Bataille gegründet, verfügt heute über elf Fertigungsstätten sowie 21 Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten und beschäftigt weltweit über 2 000 Mit­arbeiter. Die Unternehmensgruppe gliedert sich heute in die vier ­Kompetenzbereiche Poclain Hydraulics, Poclain Powertrain, Poclain Véhicules und Poclain Technicast. Der Bereich »Hydraulics« ist dabei mit einem Anteil von rund 90 % am Gesamtumsatz der Gruppe in Höhe von über 300 Mio. Euro der bedeutendste. Davon werden 59 % in Europa, 29 % in Amerika und 12 % in Asien-Pazifik und Südafrika erzielt. Weltweit sind mehr als eine Million Fahrzeuge und Maschinen mit ­hydrostatischen Antrieben von Poclain Hydraulics ausgerüstet.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss