Namen und Neuigkeiten

Neuer Standort in den USA

Mit dem neuen Werk soll auch die interne Wertschöpfungskette in der NAFTA-Region optimiert werden, um den Kunden maximale Flexibilität in der ­Belieferung zu garantieren. Zusammen mit den beiden großen Produktionsstandorten in Mexiko, dem Automotive Ver­triebs- und Entwicklungszentrum in Michigan, dem Seating-Stand­ort im Norden der USA sowie dem neuen Standort in Mississippi sieht Grammer nun eine hervorragende Aufstellung im NAFTA-Raum und will so seinen Wachstumskurs in Nordamerika fortsetzen.


»Die nordamerikanischen Auto­mobil- und Nutzfahrzeugmärkte sind äußerst wichtige Faktoren in der Wachstumsstrategie des Grammer-Konzerns. Wir generieren jetzt schon mehr als 15 % unserer weltweiten Umsätze im NAFTA-Raum und wollen im Laufe der nächsten fünf Jahre den Umsatz in dieser Region nahezu verdoppeln. Daher ist der neue Stand­ort ein wichtiger Meilenstein in unserer globalen Wachstumsstrategie und hilft uns bei der Erreichung unserer ambitionierten Wachstumsziele in Nord­amerika«, betont Hartmut Müller, Vorstands­vorsitzender der Grammer AG.

Nach oben
facebook youtube twitter rss