Namen und Neuigkeiten

Neu-Ulmer Betonpumpenhersteller Waitzinger übernommen – Ausbau des Geschäftsbereichs geplant

Waitzinger Baumaschinen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute in Neu-Ulm fast 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Fertigung von Autobetonpumpen, Anhängerbetonpumpen und Fahrmischerbetonpumpen spezialisiert. Künftig sollen diese Produkte auch über die weltweite Vertriebs- und Serviceorganisation von Liebherr vertrieben werden.


Liebherr-Mischtechnik beschäftigt in Bad Schussenried fast 700 Mitarbeiter und beschreibt die Übernahme als »ideale Abrundung« des Produktprogramms. Bisher entwickelt und fertigt die Gesellschaft an diesem Standort unter anderem mobile und stationäre Mischanlagen sowie Fahrmischer und Förderbänder für Fahr­mischer. Durch den Kauf von Waitzinger avanciert die Liebherr-Mischtechnik zu einem Komplettanbieter im Bereich der Betontechnik. Ziel von Liebherr ist es nach eigenen Angaben, den Produktbereich der Betonpumpen auszubauen und damit die internationale Wettbewerbsposition im Bereich der Betontechnik weiter zu verbessern. Für den Waitzinger-Standort Neu-Ulm und die dortige Belegschaft bedeute dies Wachstumschancen und sichere Zukunftsperspektiven. Zum Produktprogramm der Liebherr-Mischtechnik zählen neben den mobilen und stationären Mischanlagen, Fahrmischern und Förderbändern für Fahrmischer auch die Steuerungs- und Messtechnik sowie Restbeton-Recyclingsysteme. Innerhalb der Liebherr-Gruppe werden in Deutschland, Brasilien, China, Indien und Thailand Produkte der Mischtechnik hergestellt.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss