Namen und Neuigkeiten

Mit neuer Tochtergesellschaft bei Mailand die internationale Präsenz stärken

Nach Gründung von Tochtergesellschaften in China (2006), Benelux (2009), Indien (2011) ­sowie in Schweden (2014) und zuletzt Südafrika (2015) nahm kürzlich in Lainate bei Mailand Ringspann-Italia den Geschäftsbetrieb auf. Vom Mailänder Industriegürtel aus beliefert das Unternehmen die Ringspann-Kunden

auf der italienischen Halbinsel künftig mit ­Antriebskomponenten sowie Präzisions­spannzeugen und Fernbetätigungen. »Vor ­allem in Norditalien haben wir eine große Stammkundschaft, die wir über unsere neue Tochtergesellschaft jetzt noch schneller und ­effizienter mit unseren Produkt- und System­lösungen versorgen können«, sagt Ringspann-Geschäftsführer Fabian Maurer.

Mit der neuen Tochtergesellschaft haben die italienischen Maschinen- und Anlagenbauer sowie Getriebehersteller ein komplettes ­Sortiment von hochwertigen Freiläufen, ­Bremsen, Welle-Nabe-Verbindungen, Überlast- und Wellenkupplungen sowie Präzisionsspannzeugen und Fernbetätigungen vor ihrer Haustür. Darüber hinaus bietet die geographische Nähe einen weiteren Vorteil: »Immer häufiger kommt es heute vor, dass Maschinenbauer und Getriebehersteller unser Know-how schon in frühen Phasen ihrer Produktentwicklung mit einbeziehen wollen. Da ist es ein großer Pluspunkt, in direkter Nachbarschaft dieser Firmen agieren zu können«, so Antonio Trondoli, der Geschäftsführer von Ringspann-Italia.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn