Bau- und Nutzfahrzeuge

Ladungssicherung durch Gurtbandnetze

Gurtbandnetze können flexibel in verschiedenen Ladungssituationen angewendet werden. Durch die formschlüssige Komponente des Netzes wird das Transportgut geschont, da die Ladung im Vergleich zu anderen Sicherungslösungen nicht so stark niedergezurrt werden muss.


Ladungsgewicht leicht ermitteln

Huck hat eine Serie von Gurtbandnetzen entwickelt, die mit dem GS-Zeichen ausgestattet sind. Damit wird auch eine den Vorschriften entsprechende ­Anpassung an die Fahrzeuge und deren zulässige Belastung der Zurrpunkte gewährleistet (VDI 2 700 Blatt 3.3 und DIN EN 12 195). Mithilfe einer Tabelle in der den Netzen beiliegenden Bedienungsanleitung kann jeder Fahrer leicht das zulässige Ladungsgewicht in Abhängigkeit der möglichen Anordnung der Spanngurte am Netz sowie der Gleitreibungszahl ermitteln.


Die Huck-Angebotspalette reicht von Netzen für große Lkw, über Kastenwagen bis zu Anhänger und Pkw. Zur Wahrung des Komplettschutzes werden die Netze als Set mit den passenden Spanngurten angeboten. Die Gurtbandnetze können auch individuell konfiguriert werden.

Nach oben
facebook youtube twitter rss