Namen und Neuigkeiten

Kettendumper als Hauptgewinn

Der kleinste Kettendumper von Wacker Neuson mit maximal 0,5 Tonnen Nutzlast und einer Maschinenbreite von nur 66 cm – eigne sich laut Hersteller ideal für den Einsatz in beengtem Raum und auf sensiblem Untergrund. Er ist sowohl mit einem Diesel- als auch mit einem Benzinmotor verfügbar. Alle Modelle der DT-Serie, einschließlich des DT25 mit einer maximalen Nutzlast von 2,5 Tonnen, sind mit einem voll hydrostatischem Fahrantrieb ausgerüstet. Zusammen mit den leistungsstarken Diesel- oder Benzinmotoren garantiert dies eine exzellente Manövrierfähigkeit, auch in schwierigem Gelände.


Um sich in diesem Produktsegment stärker auf die Kundenanforderungen einstellen zu können, hat Wacker Neuson vor einem Jahr eine komplette Palette an neuen Kettendumpern auf den Markt gebracht. Die Erfolgsfaktoren dieser Maschinen spiegeln sich in der Konstruktion, Konzeption und in der Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten wider.


Die neue Kettendumper-Reihe bilde die ideale Ergänzung des Produktportfolios des Wacker Neuson Konzerns. In Zusammenarbeit mit anderen Maschinen aus der Compact und Light Equipment Baureihe sei eine Optimierung der Bauprozesse möglich und erleichtere in vielerlei Hinsicht die Arbeit des Anwenders, heißt es abschließend.


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn