Ingo Reifgerste folgt als Verbandsvorsitzender auf Hubert Schlun

Lesedauer: min

Schlun dankte insbesondere DABV-Geschäftsführer Heinz G. Ritt­mann und den Vorstandskollegen für die engagierte Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Im Mittelpunkt der letzten Monate standen die Über­nahme des Auslandsgeschäfts des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, die Initiierung verschiedener Joint-Ventures, Anfragen von Bundes­ministerien sowie die Präsentation des DABV auf Veranstaltungen des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Ingo Reifgerste, bisher stellvertretender Vorsitzender, nannte als sein Ziel, das Netzwerk im und rund um den DABV zu stärken. Mit dem Schwerpunkt auf Afrika sollten so Bau- und Infrastrukturprojekte in Kooperation mit lokalen Bauunternehmen, möglichst mit einer international abgesicherten Finanzierung angegangen werden. Zur Förderung dieser Aktivitäten werde ein Beirat aus externen Fachleuten gebildet.

[3]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT