Aktuelles

In Schottland begrüßte Terex Besucher aus aller Welt zu den »Truck Days 2013«

Als neuestes Modell wurde der TR60 mit 55 t Nutzlast vorgestellt. Er ist der erste Terex-Starrrahmen-Muldenkipper, der gemäß Abgasnorm EU-Stufe IIIB/US-Tier 4i mit einem DC16-Motor von Scania ausgestattet ist und im zentralen Drehzahlbereich von 1 300 bis 1 800 U/min bis zu 5 % mehr Drehmoment liefert, was den TR60 schneller an Steigungen machen und den Kraftstoffverbrauch spürbar senken soll. Um die Einhaltung der Abgasvorschriften sicherzustellen, ist der neue Motor mit dem SCR-System (Selektive Katalytische Reduktion) von Scania ausgestattet.


Die Terex-Wurzeln in Schottland

Zur Entstehung: 1968 wurde das Lkw-Werk in Motherwell unter General Motors als Terex Corporation gegründet, die die Umbenennung von Euclid Lkw zur Marke Terex zur Folge hatte. Heute fungiert Motherwell sowohl als Produktionsstandort als auch als Zentrallager für alle Ersatzteile von Muldenkippern.


Paul Douglas, General Manager des Standorts, erklärt: »Unser Lkw-Werk war der erste Geschäftsbereich in der Terex Corporation, wie sie heute bekannt ist. Außerdem ist es eines der ältesten Produktionswerke für knickgelenkte und Starrrahmen-Muldenkipper. Daher sind wir besonders stolz auf unsere Tradition, die wir unseren internationalen Kunden gerne näherbringen. In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Änderungen, sowohl in der Entwicklung unserer Fahrzeuge als auch im Werk selbst, wie zum Beispiel eine Investition über 5 Mio. US-Dollar in Produktionsanlagen.« Mit den »Truck Days 2013« habe man den Kunden die perfekte Gelegenheit geboten, einen tieferen Einblick in die Weiterentwicklung der Muldenkipper-Fertigung zu erhalten.


Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmer der Veranstaltung selbst ans Steuer eines knickgelenkten Muldenkippers vom Typ TA300 und TA400 setzen. Außerdem vermittelten Rundgänge und Vorführungen an beiden Fahrzeugtypen die einzigartigen Leistungsmerkmale, die einen Terex-Muldenkipper für seinen Besitzer so produktiv und wertvoll machen.

Nach oben
facebook youtube twitter rss