Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton)

Immer den passenden Betonkübel

Für die Wahl des geeigneten Betonkübels ist entscheidend, das Ausbreitmaß (»Slump«) des Betons, die Verarbeitungszeit, seine Temperatur und die Zuschlagstoffe zu kennen. Ein trockener Beton wird eine breite Kübelöffnung erfordern, ein flüssiger benötigt hingegen einen Kübel mit einer maximalen Abdichtung, wofür Betonkübel mit Schlauchauslauf als besonders geeignet gelten. Diese empfehlen sich beispielsweise für Gebäudebeton ­kleinerer Körnung (15/25 mm Durch­messer). Kübel für Beton größerer Körnung (Ø 50/60 mm) werden hauptsächlich ohne Schlauchauslauf, aber mit großer Öffnungsklappe ausgerüstet.


Betonkübelvolumenl

Auf Baustellen ist es von vorrangiger Bedeutung, die Zahl der Kübelfüllungen zu reduzieren, um Kran­wartezeiten und Latenzzeiten der Fahrmischer zu begrenzen. Dabei bestimmt auch die Kran­trag­last das Fassungsvermögen des Kübels. In Anbetracht des Expansions- bzw. Kontraktionsfaktors von Beton muss man für 1 m³ Beton von einen 1 250-l-Kübel ausgehen. Auch die Füllhöhe ist entscheidend, je größer das Volumen, desto höher ist auch der Kübel zu bemessen. »Liegende« Kübel erlauben es hier entsprechend, die Füllhöhe zu senken.

Betonkübel können per Baukran, an der Rollbrücke oder am Gabelstapler eingesetzt werden. Dabei muss die Hebekapazität an die in Betracht kommenden Lasten angepasst werden (Gewicht des Kübels plus Beton). Aus Sicherheitsgründen stattet Secatol die Mehrzahl seiner Betonkübel mit zwei Seitenhebeschlaufen aus, um das Risiko von Handquetschungen im Einsatz auszuschließen.Betonkübelmodellel

Secatol bietet zwei Betonkübelvarianten an – mit breiter Öffnung und mit Schlauchauslauf. Im Allgemeinen ist die breite Öffnung u. a. für den Straßenbau geeignet, der Kübel mit Schlauchauslauf wird mehrheitlich für besonders fließfähigen Beton eingesetzt. Die Standardschlauchlänge liegt bei 3 m, andere Längen sind möglich.

- Betonkübel mit breiter Öffnung und seitlichem Auslauf: der historische, erste Betonkübel – entwickelt in den 1950er-Jahren von Auguste Gilles, dem Gründer von Secatol – wird besonders geschätzt, um Beton, Sand, Kies zu beladen oder zu entladen.

- Betonkübel mit seitlich versetztem Auslauf und vereinfachter Öffnung der Klappe, senkrecht über der Schalung stehend: dieses Modell wird u. a. bei Sanierungsarbeiten eingesetzt.

- Betonkübel mit breiter Öffnungsklappe sind besonders für Trockenbeton (Fußböden) geeignet.

- Stehende oder liegende Betonkübel mit geradem Auslauf decken große Einsatzbereiche ab (außer Trockenbeton) und wurden in den 1980er-Jahren entwickelt. Der Öffnungsklappenmechanismus wird von ­Secatol kontinuierlich weiterentwickelt, um aktuellen Betonanforderungen gerecht werden zu können.


Das Unternehmen

Secatol ist seit den 1960er-Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen exportiert in mehr als 60 Länder und bietet ein breites Produktsortiment aus Betonkübeln, Ladegabeln, Big-Bag-Gestellen oder auch Waschanlagen für Betonkübel.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn