Namen und Neuigkeiten

Im 1. Quartal 2013 Umsatz und EBIT gegenüber Vorjahr leicht gesteigert

»Wir sind tatsächlich mehr als zufrieden – einerseits, weil wir das Wachstum von PALFINGER fortsetzen konnten, andererseits, weil dies den Erfolg unserer Strategie bestätigt. Ohne die konsequente Internationalisierung außerhalb Europas und die neue Business Area Marine würde unser Geschäft heute nicht so positiv verlaufen«, so Herbert Ortner, Vorstandsvorsitzender der PALFINGER AG.


Der Umsatz des 1. Quartals 2013 liegt mit 225,8 Mio Euro knapp über dem Wert des 1. Quartals 2012 von 223,9 Mio. Euro. Während in Europa aufgrund des schwierigen Umfelds Rückgänge zu verzeichnen waren, hätte die positive Entwicklung in Nord- und Südamerika sowie Russland ermöglicht, dass das hohe Umsatzniveau gehalten werden konnte. In der Business Area Marine trug die Ende 2012 erfolgte Akquisition von Palfinger Dreggen zum Umsatzwachstum bei.


Das EBIT der ersten drei Monate 2013 beträgt 18,1 Mio. Euro. Im Vergleich mit dem operativen Ergebnis des 1. Quartals 2012 bedeutet dies eine Steigerung um 1,9 %, zu der maßgeblich die Regionen außerhalb Europas und die Business Area Marine beigetragen haben. Die EBIT-Marge konnte somit dem Vorjahr leicht auf 8 % erhöht werden. Das Konzernergebnis liegt mit 11 Mio. Euro ebenfalls über dem Vergleichswert des Vorjahres von 10,7 Mio. Euro.


Das Management erwartet für 2013 weiterhin leichtes Umsatzwachs­tum, das von den Regionen außerhalb Europas bzw. der Business Area Marine getragen sein soll. Zudem werde eine weitere Erhöhung des Ergebnisbeitrags aus diesen Bereichen erwartet. Bis 2017 sieht PALFINGER das Potenzial, den Jahresumsatz auf rund 1,8 Mrd. Euro zu verdoppeln. Das soll vor allem dadurch erreicht werden, dass die gesamte Produktpalette verstärkt in den BRIC-Märkten eingeführt wird, auch die Business Area Marine berge großes Potenzial.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss