Namen und Neuigkeiten

Höchster Umsatz in der Unternehmensgeschichte

Darüber hinaus erzielte Palfinger einen Meilenstein in seiner Strategie, der auch die weitere Entwicklung der Unternehmensgruppe prägen wird: die Vereinbarung von zwei Joint Ventures mit der Sany-Gruppe, einem der größten chinesischen Unternehmen. Die Aufnahme der Geschäftstätigkeit erfolgte im 3. Quartal und werde sich in Zukunft positiv auf die Entwicklung der Gruppe auswirken.

Der Umsatz stieg von 845,7 Mio. € im Vorjahr um 10,6 % auf 935,2 Mio. €. Zu dieser Steigerung trugen vor allem die Business Areas Nordamerika, Südamerika, GUS und die weltweite Business Area Marine bei. Auch in den anderen Regionen außerhalb Europas war ein positiver Trend bemerkbar. In Europa konnte das hohe Umsatzniveau des Vorjahres gehalten werden.

„Der Geschäftsverlauf in Europa war von zunehmender Unsicherheit und abnehmender Investitionsbereitschaft geprägt. Unser Wachstum haben wir im Segment Area Units erzielt – mit 42 % Umsatzsteigerung und einem erstmals deutlich positiven Ergebnis. Im Segment European Units hat die starke Entwicklung des weltweiten Bereichs Marine zumindest eine konstante Entwicklung ermöglicht. Dass das Ergebnis trotz des Ressourcenaufbaus außerhalb Europas stabil blieb, verdanken wir unseren Flexibilisierungs- und kostenseitigen Maßnahmen“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Herbert Ortner die Basis für den Erfolg.

Die globale Ausrichtung der Gruppe ermöglichte dem Konzern das im Jahr 2012 erzielte Wachstum. Das Management sieht darin eine Bestätigung der strategischen Entscheidung, zusätzlich zu Nordamerika auch in Richtung BRIC-Länder zu wachsen. Die Internationalisierung, insbesondere außerhalb Europas, wird daher konsequent fortgesetzt.

Das chinesische Joint Venture mit der Sany-Gruppe, das im dritten Quartal 2012 die Geschäftsaktivität aufnahm, wird sich künftig positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirken. Zum 80-jährigen Bestehen der Gruppe im Jahr 2012 sei damit die Basis für einen erfolgreichen Markteintritt in China geschaffen, und die weltweit führende Position sollte nachhaltig abgesichert sein.

Das Jahr 2013 werde auch im Zeichen der neuen Markenarchitektur stehen. Neben der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Produkte sieht Palfinger seine starke Marke als wichtigen Erfolgsfaktor. Die nun geschärfte Positionierung soll den Wert der Marke auch zukünftig sichern und weitere Synergieeffekte bei den Marktaktivitäten generieren. Das Management erwartet unter den aktuellen Rahmenbedingungen für das Geschäftsjahr 2013 ein leichtes Umsatzwachstum, das vor allem von den Areas außerhalb Europas und der Business Area Marine geprägt sein wird.

Palfinger zählt seit Jahren zu den international führenden Herstellern innovativer Hebelösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Als multinationale Unternehmensgruppe mit Sitz in Salzburg erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 6.200 Mitarbeitern 2012 einen Gesamtumsatz von rund 935 Mio. €.

 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss