Messen, Seminare und Termine

Europäischer Geothermie-Award wird auf der Geotherm Offenburg verliehen

Am Messestandort Offenburg kamen zuletzt Teilnehmer aus 38 Nationen und fünf Kontinenten zusammen. »Mit nahezu 200 Ausstellern und 3 500 Besuchern zeigt die Fachmesse einmal im Jahr das Spektrum der ­nationalen sowie internationalen Geothermie«, berichtet Messechefin Sandra Kircher. Der zentrale Treffpunkt bei der Messe Offenburg ist Tradition geworden für Verbandspräsidenten, Spitzenpersönlichkeiten und Branchenvertreter. Vielfach wird die Geotherm daher von Verbänden und Unternehmen zusätzlich als Plattform für Mitgliederversammlungen und Veranstaltungen genutzt. So veranstaltet einen Tag vor der Fachmesse der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) bereits im dritten Jahr sein »PraxisForum Erdwärme«. Ebenfalls am Vortag findet die Internationale Geothermiekonferenz (IGC) zur Tiefen Geothermie statt, die von Freiburg nach Offenburg wechselt und an die Geotherm andockt.

Der im Rahmen der Messe geschaffene Branchenpreis »European Geothermal Innovation Award« wird 2015 erneut vergeben. Dieser Preis auf europäischer Ebene verleiht das European Geothermal Energy Council (EGEC). Bewerbungen und Nominierungen für den Award können bis 31. Dezember (Infos unter geotherm-­offenburg.de) eingereicht werden.

Das zentrale Get-Together-Highlight der Branche stellt der Abendempfang der Geotherm dar. Der Präsident des EGEC Dr. Burkhard Sanner betont in diesem Zusammenhang die Bedeutung der Geotherm: »Europa ist unsere Zukunft. Offenburg mit seiner trinationalen Lage im Zentrum und im Herzen Europas ist der idealer Ort dafür, Kollegen aus dem In- und Ausland zu treffen.«

Nach oben
facebook youtube twitter rss