DGL ist neuer Händler in der Region Ostbayern

Lesedauer: min

Seit 50 Jahren handelt DGL mit Bau­maschinen und suchte, wegen des ­konzentrierten Programms eines bisherigen Partners, einen breit aufgestellten Fullliner im Tief- und Erdbausegment als Ergänzung. Das Unternehmen beschäftigt 100 Mitarbeiter, davon 30 im mobilen Service. Die beiden Geschäftsführer der DGL, Stefan Weger und Norbert Freitag, suchten einen zusätzlichen OEM-Partner, der vom Minibagger bis zum großen Radlader und Kettenbagger für die in Ostbayern stark vertretene Hartsteingewinnungsindustrie ein komplettes Programm bietet. Darüberhinaus ­bietet Hyundai auch Radlader in Toolmaster-Ausführung (Parallelkinematik), Wastehandler und Produkte wie Hydraulik­bagger mit Böschungsausrüstung. Die DGL-Baumaschinengeschäfte werden zentral von Regensburg aus geleitet, zudem unterhält das Unternehmen ­Servicestützpunkte in Obersunzing, Aholming, Steinach, Loiching-Kronwieden und Aicha vorm Wald. »Mit Hyundai haben wir einen OEM-Partner, der uns mit einem Programm im Volumensegment hervorragende Maschinen anbietet. ­Dazu sind Qualität, Ersatzteilversorgung und Händlersupport mit der eigenen Niederlassung in Deutschland auf hohem Niveau angesiedelt. Dies hat mich und mein Team zur Händlerschaft bewogen«, ist Stefan Weger überzeugt.

[14]
Socials