Namen und Neuigkeiten

20 Prozent mehr Fahrzeuge hergestellt

Planmäßig entwickelt sich auch der Umsatz des österreichischen Unternehmens, der nach sechs Monaten bei 170 Mio. Euro (+ 16 % zum Vorjahreszeitraum) liegt. Mit 340 Mio. Euro ist eine Steigerung um knapp 10 % zum Vorjahr das Ziel für das Gesamtjahr 2016.  »Wir haben den Schwung aus dem ersten Quartal auch in den Monaten April bis Juni beibehalten und deutlich mehr Fahrzeuge in unseren drei Werken fertig gestellt, ohne dafür mehr Mitarbeiter einzusetzen«, betonte CEO Roland Hartwig. Diese Steigerung ist das erste Zwischenergebnis, der von Hartwig beim Amtsantritt im Januar angekündigten Offensive in der Produktion des Fahrzeugherstellers. Interne Optimierungen sollen bis zum Jahresende zu einem deutlich höheren Fahrzeugausstoß als im Vorjahr führen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss