Aktuelles Verkehrswegebau – Tiefbau Straßenbau – Tiefbau

ZORN INSTRUMENTS versteigert das 10.000ste Leichte Fallgewichtsgerät ZFG für einen guten Zweck

Vor etwas mehr als 25 Jahren startete das Leichte Fallgewichtsgerät, zur Bestimmung der Tragfähigkeit von Bauuntergründen in Deutschland.

Mit Einführung der technischen Prüfvorschrift TP BF-StB Teil B8.3 und der Aufnahme des dynamischen Plattendruckversuches in weitere Regelwerke des Straßen- und Eisenbahnbaus begann eine Erfolgsgeschichte, die im Bereich der Feldprüfgeräte ihresgleichen sucht. ZORN Leichte Fallgewichtsgeräte werden in mehr als 80 Ländern eingesetzt. Zahlreiche internationale Normen wie die ASTM E2835-11 zeugen davon, dass der Dynamische Plattendruckversuch heute als Methode zur Qualitätssicherung und -kontrolle im Erdbau anerkannt ist.

Die Geschichte des ZFG begann in Magdeburg. Forschungen am dortigen Zentrallaboratorium des Straßenwesens schufen in den 1980ern die wissenschaftliche Grundlage für das revolutionäre Prüfgerät. Die Öffnung der Grenzen 1989 erlaubte den Zugang zu moderner Sensorik und Rechentechnik. Gepaart mit der in 150 Jahren gewachsenen Kompetenz der Feinmechanik-Spezialisten bei ZORN INSTRUMENTS entstand daraus ein Produkt, das obwohl vollgepackt mit Knowhow, famos einfach zu bedienen ist. Heute gehört das ZFG zum Standard auf jeder Baustelle und ist bereits Bestandteil der Straßenbauer Ausbildung.

In diesem Monat wird das Leichte Fallgewichtsgerät ZFG 3.0 GPS mit der Seriennummer 10.000 produziert. Dieses besondere Gerät kann nicht käuflich erworben werden, sondert wird über die Website www.zorn-instruments.de/ZFG10000 versteigert. ZORN INSTRUMENTS wird den Erlös aus dieser Auktion vollständig spenden. Empfänger der Spende ist die Hochschule Magdeburg-Stendal. Die renommierte Bildungsstätte wird u.a. ein Stipendium im Bereich Bau-Ingenieurswesen einrichten. Die Übergabe des Jubiläums ZFG an den Gewinner der Auktion erfolgt am 13. Dezember 2018, im Rahmen eines festlichen Empfangs in Magdeburg. Ehrengast des Empfanges ist der Ministerpräsident des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff.


Die Auktion startet am 28. November um 12:00 Uhr MEZ und endet, nach genau 10.000 Minuten, am 5. Dezember um 10:40 Uhr MEZ.

Wir laden Sie als Kunde und geschätzten Geschäftspartner ein, sich das Jubiläums-Gerät für Ihren Maschinenpark zu sichern.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss