Messen, Seminare und Termine

Zertifizierte Kanal­sanierungsberater

Die Kanalsanierungsbranche hat sich in den letzten Jahren durch ­viele technologische Neuerungen ­rasant weiterentwickelt. Zudem ist die Kanalsanierung ein hoch­komplexes und verantwortungs­volles Tätigkeitsfeld. Von einem ­Zertifizierten Kanalsanierungs­berater wird erwartet, dass er fachlich stets auf dem neuesten Stand arbeitet. Um diesem Anspruch ­gerecht zu werden, bieten die Technische Akademie Hannover und der Verband zertifizierter Sanierungs­berater einen entsprechenden Auffrischungskurs an. Im Rahmen der Darstellung der Schritte und der Vorgehensweise bei der Sanierungs­planung werden die aktuell am Markt befindlichen Sanierungs­techniken mit den sich im Laufe der Zeit geänderten Einsatzgrenzen ­erläutert. Auch die ­Änderungen und Neuerungen bei den Themen ­Arbeitssicherheit, ­Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung sowie Statik und Werkstoffe werden behandelt. ­Darüber hinaus beinhaltet der Auffrischungskurs auch ­Themen wie ­Abwasserlenkung und Qualitäts­sicherung, denen bei ­Kanalsanierungsmaßnahmen eine besondere Bedeutung zukommt und die immer mehr verstärkt zu ­beachten sind. Des Weiteren wird die aktuelle Gesetzeslage und der Stand der Normen und Regelwerke im Fachgebiet der Kanalsanierung, die einem ­ständigen Wandel ­unterworfen sind, aufgezeigt. Nach Absolvieren des Auffrischungskurses sind die Teilnehmer im Bereich der Kanal­sanierung technisch wie rechtlich auf dem aktuellen Stand. Neben dem bisher vergebenen Abschluss »Zertifizierter Kanalsanierungs­berater«, der auch künftig seine ­Gültigkeit behalten wird, wird auch für ­alle Absolventen zusätzlich das zeitlich begrenzte Zertifikat »Zertifizierter Kanalsanierungs-­Berater+« (ZKB+) verliehen – für fünf Jahre an die, die eine kontinuierliche Weiterbildung nachweisen können.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss