Abbruchtechnik / Rückbau / Recycling Aktuelles

Zeigner/Rotar: Kraftvolle Rotar-Betonschere erweitert den Zeigner-Mietpark

Im Rhein-Main-Gebiet steht der Name Zeigner Abbruchtechnik für Beratung, Verkauf von Neu- und Gebrauchtgeräten, Ersatzteilservice sowie eine fachkundige Wartung und Reparatur von Maschinen. Der Mietpark des Unternehmens verfügt über eine Vielzahl an Anbaugeräten und ist jüngst um eine kraftvolle Rotar-Betonschere des Typs RCC 30 erweitert worden.

Die Zeigner-Mietpalette bietet viele Rotar-Abbruchwerkzeuge wie Kombischeren, drehbare Pulverisierer, Schrottscheren, Sortiergreifer an wie auch diverse Hydraulikhämmer aus dem Hause FRD Furukawa Rock Drill. Die passenden Adapterplatten der Marken OilQuick, Lehnhoff und Likufix wie auch weitere Adapter sind ebenso verfügbar. Beim Neuzugang Rotar RCC 30 handelt es sich um einen besonders starken Brecher für Arbeiten in dickem Beton mit starker Bewährung, wie er beispielsweise im Brückenrückbau ansteht. Dank seiner hohen Kraft soll der Rotar-Betonbrecher dennoch mit kurzen Zykluszeiten aufwarten können. Der RCC verfügt über zwei Hydraulikzylinder mit integriertem Ramplifier-System, das – sobald der RCC auf starken Widerstand stößt – den Druck in Sekundenbruchteilen auf bis zu 700 bar verdoppelt.

Austauschbare Brechzähne

Der RCC verfügt über leicht austauschbare Brechzähne, was die Ausfallzeiten deutlich verringern und Schweißarbeiten an der Basiskonstruktion vermeiden helfen soll. Die verschleißfesten gegossenen Brechzähne gewähren nach Anbieterangaben vollen Schutz der Brecharme. Der bewusst gewählte große Durchmesser der Hydraulikschläuche, Bohrungen und Rohre soll den Gegendruck im Hydrauliksystem reduzieren. Niedrigere Öltemperaturen stehen für eine längere Lebensdauer der Dichtungskomponenten, einen geringeren Kraftstoffverbrauch und einen reduzierten Rückstaudruck. Der RCC wird in vier Varianten für Träger­geräte von 18 t bis 55 t angeboten.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn