Aktuelles Bau- und Nutzfahrzeuge

Volvo Trucks: Kundenseitige Erprobung vollelektrischer Lkw für die Bauindustrie hat begonnen

Im Oktober hat Volvo Trucks die praktische Erprobung einer vollelektrischen Transportlösung für die Bauindustrie gestartet. Dafür sind zwei schwere Lkw an das skandinavische Unternehmen Swerock ausgeliefert worden. Zum Test gehört auch die Erprobung der Ladeinfrastruktur in der täglichen Praxis bei einem Anwender.

Im Rahmen der Tests wird ein mit einem Mischer ausgestatteter elektrischer Volvo FM Kunden mit Beton beliefern. Zudem wird ein mit einem Abrollkipper ausgestatteter elektrischer Volvo FMX bei größeren Infrastrukturprojekten zum Einsatz kommen.

»Lkw für die Bauwirtschaft benötigen in der Regel mehr Leistung und müssen robuster sein als die Fahrzeuge vieler anderer Branchen, was natürlich auch für Elektrofahrzeuge gilt«, so Jonas Odermalm, Vice President der Elektromobilitätssparte von Volvo Trucks. Mit dem Projekt soll entsprechend untersucht werden, wie sich elektrisch angetriebene Lkw hier einsetzen lassen. Das Ziel ist eine Steigerung der Effizienz bei gleichzeitiger Abnahme der Klimabelastung. Neben der Analyse der Leistungsfähigkeit der eigentlichen Fahrzeuge geht es bei den Tests auch um die Ladeinfrastruktur als Ganzes.


Hierbei sollen die besten Lademöglichkeiten entsprechend der Anforderungen getestet werden. Die Auswertungen der Vorteile von Elektrofahrzeugen für Ballungsräume erfolgt unter Berücksichtigung der Aspekte Lärmreduzierung, Baustellensicherheit und Fahrerkomfort. Durch die Erprobung der beiden elektrisch angetriebenen Lkw unter realen Bedingungen lässt sich einschätzen, wie die Fahrzeuge genutzt werden und welche Verbesserungen für eine breitere Umsetzung nötig sind.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn